Transkulturalit T Nationaler R Ume In Europa 18 Bis 19 Jahrhundert Bersetzungen Kulturtransfer Und Vermittlungsinstanzen

Author : Christophe Charle
ISBN : 9783847004790
Genre : Language Arts & Disciplines
File Size : 71.94 MB
Format : PDF, ePub, Mobi
Download : 691
Read : 1180

Der Band bietet eine systematische Analyse des Kulturaustauschs und der Übersetzungsprozesse im europäischen Raum von der Mitte des 18. bis Anfang des 20. Jahrhunderts. Die Untersuchung der Zirkulation ausländischer Texte aus den Bereichen Belletristik, Literaturkritik und Theater dokumentiert das Ausmaß des Interesses und die Rezeptionsbereitschaft für ausländische Werke. In Fallstudien wird die Rolle der Akteure des Kulturtransfers herausgestellt – darunter Übersetzer und Kritiker sowie Institutionen der Vermittlung. Die Erforschung der Austauschbeziehungen hinterfragt die Formen, die Intensität und die Auswirkungen der kulturellen Internationalisierung in einer Periode zunehmender Nationalisierung und legt somit den Grundstein für eine europäische, transkulturelle Kulturgeschichte. This volume provides a systematic analysis of the cultural exchange and translation processes within the European area from the middle of the 18th through to the beginning of the 20th Century. The study of the circulation of foreign texts from the fields of fiction, literary criticism and theatre documents both the extent of people’s interest in and receptiveness to foreign works. Case studies highlight the role of those who contributed to cultural transfer, including translators, critics and mediation institutions. The exploration of these exchange relationships questions the forms, the intensity and the effects of cultural internationalisation during a period of increasing nationalisation and thus lays the foundations for European transcultural cultural history.
Category: Language Arts & Disciplines

Kultur Theorien Der Gegenwart

Author : Stephan Moebius
ISBN : 9783531900179
Genre : Social Science
File Size : 76.59 MB
Format : PDF, Mobi
Download : 621
Read : 533

Die Herausgeber Stephan Moebius und Dirk Quadflieg bieten in Zusammenarbeit mit den Autorinnen und Autoren einen systematischen und – in seiner angelegten Breite – erstmaligen Überblick über aktuelle kultursoziologische und -wissenschaftliche Theorien. Die gegenwärtig wichtigsten Kulturtheorien werden nach dem Kriterium ihrer interdisziplinären Relevanz für die zeitgenössischen Diskurse in der Soziologie, den Kulturwissenschaften, der politischen Philosophie sowie den Sprach- und Literaturwissenschaften einheitlich und verständlich vorgestellt. Der Band richtet sich in erster Linie an Studierende und Lehrende der angegebenen Fachrichtungen und dient als ein hilfreiches Nachschlagewerk im immer unübersichtlicher werdenden Diskurs zwischen den Disziplinen.
Category: Social Science

Transferts Culturels Et Politique Dans Le Monde Hell Nistique

Author : Jean-Christophe Couvenhes
ISBN : 2859445544
Genre : Civilization, Classical
File Size : 34.57 MB
Format : PDF
Download : 311
Read : 483

L'ère hellénistique qui vit le monde grec s'étendre sur une grande partie de la " terre habitée " offre un cadre exceptionnel pour l'étude de la théorie des transferts culturels. Ce livre issu d'une journée d'études en Sorbonne rassemblant des historiens de l'antiquité a pour ambition d'éprouver la pertinence de ce concept encore jeune. Il place le politique au cœur de sa réflexion, car celui-ci permet d'ouvrir la discussion sur des univers qui lui sont indissolublement lés, en particulier le monde institutionnel, le monde juridique et le monde religieux qu'il soit polythéiste païen ou monothéiste juif. La période hellénistique pose de fait une problématique triangulaire, favorable à l'étude du jeu des transferts entre trois pôles : le pouvoir royal des souverains., hellénistiques, les cités grecques, anciennes et nouvelles, et les pouvoirs non grecs, qu'il s'agisse des diverses communautés " indigènes ", y compris temples et les sanctuaires, ou bien encore des Romains, tous variablement récepteurs, vecteurs ou bien émetteurs d'éléments culturels, matériels ou matériels, façonnant leurs propres identités. Il s'est agi de faire le point sur des dossiers importants en associant des synthèses et des exemples précis mettant en scène la problématique dégagée : " le politique et les institutions ", " le politique et le droit ", " le politique et la religion ". Cette rencontre scientifique, qui s'est voulue dialectique, n'a cependant nullement épuisé la perspective dégagée par les six enquêtes réunies en ce volume : contribuer au débat historique actuel en revisitant avec un regard aussi neuf que possible des phénomènes de réception réciproque qui fondent l'hellénisme.
Category: Civilization, Classical

Soci T S Plurielles Contemporaines Crises Et Transferts Culturels

Author : Augustin Lefebvre
ISBN : 9782140016790
Genre : Social Science
File Size : 44.83 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 111
Read : 693

Les sociétés plurielles peuvent être considérées comme des structures à la fois unifiées et fragmentées dans lesquelles les diversités culturelle et identitaire imposent de repenser la question du rapport de l'individu à l'autre, à des groupes sociaux différents ainsi qu'à des entités politiques diverses. Or, ces diversités ne sont pas sans influence sur les transferts culturels. L'aire géographique ici privilégiée est l'espace euro-méditerranéen.
Category: Social Science

L Amour La Werther

Author : Susanne Mildner
ISBN : 9783835323018
Genre : Foreign Language Study
File Size : 67.77 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 313
Read : 1320

Johann Wolfgang von Goethes Leiden des jungen Werther wurden zu einem Welterfolg. Für Madame de Staël war Werther der Repräsentant der einzig wahren Liebe, Charles de Villers bewunderte dessen "Sehnsucht, Ahndung, Schwärmerei", Stendhal benannte das Phänomen der deutschen Liebe erstmals konkret als "Amour à la Werther qui ouvre l'âme à tous les arts". In dem Wunsch, ihrer Heimat Frankreich ein Modell der Ergänzung oder gar, wie Villers, des Ersatzes vorzuführen, übertrugen diese Autoren das "romantische" Liebeskonzept des Werther auf seinen Schöpfer und die Deutschen. Susanne Mildner richtet den Blick auf ein bisher kaum wahrgenommenes Phänomen der Liebeskonzeptionen um 1800: Diese wurden jeweils mit Blick auf den Anderen entwickelt. Die Darstellung und Deutung der Liebe wird zu einer Art Streitpunkt im Austausch deutscher und französischer Autoren. Die bei diesem "geistigen Handelsverkehr" auftretenden, aus Stereotypen der Fremdwahrnehmung resultierenden Missverständnisse sind wesentlicher Teil der Interaktion. Indem Goethe, Villers, de Staël und Stendhal die Images zwar aufnehmen, aber unterlaufen, stellen sie Liebe viel komplexer dar, als eine oberflächliche Betrachtung des Nationalitätendiskurses vermuten lässt. Liebe geht in nationalen Stereotypen nicht auf. Zwar stellen sie eine Möglichkeit der Wahrnehmung von Identität dar, stoßen vor diesem Phänomen jedoch an ihre Grenzen.
Category: Foreign Language Study

Kultur Bersetzen

Author : Alberto Gil
ISBN : 9783050061412
Genre : Philosophy
File Size : 55.17 MB
Format : PDF, ePub, Docs
Download : 745
Read : 1203

Der Übersetzer befindet sich im Spannungsfeld nicht nur zwischen den Sprachen, sondern auch zwischen den Kulturen. Die Beiträge nähern sich der Frage nach der kulturellen Dimension von Übersetzung sowohl epochen- als auch fachübergreifend an, wobei das Erkenntnisinteresse sämtliche Textsorten umfasst. Im vorliegenden Band wird die besondere Rolle der Übersetzung bei der Überschreitung kultureller Grenzen von unterschiedlichen Disziplinen aus erforscht. Neben Translationswissenschaftlern kommen auch Vertreter aus Literatur- und Sprachwissenschaft, Kunstgeschichte, Philosophie, Rhetorik und Musikwissenschaft zu Wort. Aus dem Inhalt: Vorwort der Herausgeber Manfred Schmeling:Georges-Arthur Goldschmidt – Eine Würdigung Georges-Arthur Goldschmidt:Wie Grün Rot werden soll oder Die Metamorphose des Übersetzens I. Theoretisch-philosophische Fragestellungen Jörn Albrecht: Heidegger auf Französisch – die ‚Poststrukturalisten’ auf Deutsch. Ein Fall von ‚verschränktem’ Kulturtransfer Hervé Pasqua: Traduction et déconstruction Pierre Deshusses/Irène Kuhn: Der Übersetzer: ein Seiltänzer über dem Abgrund der Sprachen II. Historische Schwerpunkte Ursula Wienen: Jean-Jacques Rousseaus Briefe über die Botanik im Spiegel ihrer deutschen Übersetzungen. Ein Beitrag zur kulturellen Prägung der Fachübersetzung Fritz Nies: Vernetzung und Affinitäten. Deutsche Autoren in französischer Sprache, (teils lange) vor der Romantik Lieven D’Hulst: La culture allemande en France au début du XIXe siècle: analyse statistique des livres traduits entre 1810 et 1840 Hans-Jürgen Lüsebrink: "Lost in Translation" – Übersetzung und Exilerfahrung bei Eva Hoffman (Polen/Kanada/USA) und Jacques Poulain (Québec/Kanada) III. Textsortenspezifisches Übersetzen Georgette Stefani-Meyer: Fonction et statut de la traduction dans le Journal des savants entre 1665 et 1714 Alberto Gil: Traduire la rhétorique. Rilke als Übersetzer des sermon L’Amour de Madeleine Jean-Claude Lejosne und Pierre Dimon: Problèmes de traduction (dans le couple français-allemand) de l’interculturalité dans l’expression du droit et la réflexion sur l’éthique: ambiguïté et désambiguïsation dans des domaines ‚sensibles’ Michael Schreiber: Rhetorische Fragen in politischen Reden. Textsortenspezifik und Übersetzung IV. Formen medialen Transfers: Neue Medien/Intermedialität Vahram Atayan: Elektronische Übersetzungsbibliographien als translationswissenschaftliches Werkzeug: Eine exemplarische Studie anhand von thematischen Häufungen und funktionalen Elementen in den Titeln von Übersetzungen Französisch-Deutsch aus dem 16.–17. Jahrhundert Rainer Schmusch: "La vie est un voyage": Vertonter Text in Übersetzung – Lied und Oper als Kulturvermittler Herbert Schneider: Vertonter Text in Übersetzung oder Kann man Die Meistersinger von Nürnberg und Aristide Bruants A Batignolles übersetzen? Jean-Loup Korzilius: Le geste pictural et la question de l’origine dans l’œuvre de Pierre Soulages et Karl Otto Götz Ramona Schröpf: Zur Übertragung von Kulturspezifika in der Filmuntertitelung In derselben Reihe als Band 1 bereits erschienen: Kulturelles Gedächtnis und interkulturelle Rezeption im europäischen Kontext. Herausgegeben von Eva Dewes und Sandra Duhem 2008 / XXIII, 678 S. / 113 Abb. / € 49,80 ISBN 978-3-05-004132-2
Category: Philosophy

Construire La M Diterran E Penser Les Transferts Culturels

Author : Rania Abdellatif
ISBN : 9783486989335
Genre : History
File Size : 42.6 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 547
Read : 933

Als Objekt der Forschung spielt der Mittelmeerraum in der französischen Geschichtswissenschaft schon sehr lange eine wichtige Rolle. Die deutschsprachige historische Forschung hingegen hat sich erst jüngst dem Mittelmeerraum im Spiegel seiner kulturellen Verflechtungen zugewandt. Dabei stellt sich die Frage, ob das Mittelmeer als Kulturraum der Austauschprozesse und Grenzen nicht ebenso ein historisches Konstrukt ist wie das Mittelmeer der Brüche zwischen Antike und Mittelalter sowie zwischen christlicher und islamischer Welt. Der vorliegende Band vereint Beiträge, die verschiedene Aspekte der historiographischen Konstruktion des Mittelmeerraums beleuchten.
Category: History

Les Transferts Culturels

Author : Valéria Guimarães
ISBN : 9782296544390
Genre : Intercultural communication
File Size : 81.17 MB
Format : PDF, ePub, Docs
Download : 775
Read : 633

Résultat de la journée d'étude organisée par Diana Cooper-Richet et Valéria Guimaraes " Les transferts culturels dans le domaine de la presse : l'exemple de la France et du Brésil " qui s'est tenue en 2009 au Centre d'histoire culturelle des sociétés contemporaines de l'Université de Versailles Saint-Quentin-en-Yvelines, cet ouvrage est le fruit d'une longue collaboration entre chercheurs brésiliens et français spécialistes de l'histoire du livre et des médias, de la lecture et de l'édition. Les articles de cet ouvrage témoignent de la spécificité et de la pertinence du concept de transfert culturel. Car, si la presse est l'un des lieux de construction de l'identité nationale, celle-ci ne peut se forger que par rapport à l'altérité, puisque " ...l'élément du national, lui-même, a un fondement inter-culturel ". A cet égard, les communications de ce volume mettent en évidence la complexité des échanges entre l'Europe et l'Amérique latine et les multiples produits éditoriaux originaux auxquelles ces interactions donnent lieu. Ces études confirment, également, le rôle privilégié de la presse du XIXe siècle comme passeur culturel, de même que l'existence, dans le monde occidental, de circuits intégrés de l'information.
Category: Intercultural communication

Das Fremde Im Eigenen S Approprier L Autre

Author : Thomas Klinkert
ISBN : 350312263X
Genre : Criticism, interpretation, etc
File Size : 80.67 MB
Format : PDF, Docs
Download : 833
Read : 218

Übersetzung wird im vorliegenden Band verstanden als grundlegende Technik der Aneignung des Fremden. Im Zentrum steht dabei die Übertragung literarischer Texte von einer Sprache in eine andere. Das damit verbundene Spannungsverhältnis zwischen Fremdem und Eigenem wird an verschiedenen Fallbeispielen aus mehreren Literaturen untersucht, wobei der kreativen Aneignung besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird. Darüber hinaus werden Probleme des Kulturtransfers betrachtet ebenso wie die linguistische Transkription mündlicher Rede, die Übersetzung als poetologisches Prinzip am Beispiel der Gruppe Oulipo und schließlich das Übersetzungsverhältnis zwischen Musik und Text am Beispiel des Musiktheaters. Les auteurs de ce livre étudient la traduction en tant que technique fondamentale d'appropriation de l'autre. La transformation de textes littéraires d'une langue vers une autre constitue le principal centre d'intérêt, dont les différents aspects sont illustrés à travers des exemples littéraires en plusieurs langues. Une attention particulière sera portée à la réception créatrice. En outre, sont étudiés les problèmes du transfert culturel, ainsi que la transcription linguistique du discours oral, la traduction en tant que principe poétologique tel qu'il est utilisé par le groupe Oulipo, et finalement le rapport de traduction qui existe entre la musique et le texte dans le domaine du théâtre musical.
Category: Criticism, interpretation, etc