The Wealth And Poverty Of Nations Why Some Are So Rich And Some So Poor

Author : David S. Landes
ISBN : 0393069818
Genre : Business & Economics
File Size : 33.66 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 796
Read : 911

"Readers cannot but be provoked and stimulated by this splendidly iconoclastic and refreshing book."—Andrew Porter, New York Times Book Review The Wealth and Poverty of Nations is David S. Landes's acclaimed, best-selling exploration of one of the most contentious and hotly debated questions of our time: Why do some nations achieve economic success while others remain mired in poverty? The answer, as Landes definitively illustrates, is a complex interplay of cultural mores and historical circumstance. Rich with anecdotal evidence, piercing analysis, and a truly astonishing range of erudition, The Wealth and Poverty of Nations is a "picture of enormous sweep and brilliant insight" (Kenneth Arrow) as well as one of the most audaciously ambitious works of history in decades. For the paperback edition, Landes has written a new epilogue, in which he takes account of Asian financial crisises and the international tension between overconfidence and reality.
Category: Business & Economics

Wohlstand Und Armut Der Nationen

Author : David Landes
ISBN : 9783641051112
Genre : History
File Size : 41.41 MB
Format : PDF, Mobi
Download : 542
Read : 375

Das Standardwerk zur Wirtschaftsgeschichte Kaum eine Frage ist umstrittener und stärker mit Ideologie befrachtet als die, warum manche Länder wirtschaftlich äußerst erfolgreich sind, während andere unfähig scheinen, aus ihrer Armut herauszufinden. Liegt es am Klima? An der Kultur? An der Politik? In seiner umfassenden Geschichte über die Weltwirtschaft der letzten sechshundert Jahre entwickelt David Landes Antworten auf diese Fragen und bietet zugleich ein Standardwerk zur Geschichte der Weltwirtschaft.
Category: History

Wohlstand Und Armut Der Nationen

Author : David S. Landes
ISBN : 3570551024
Genre :
File Size : 76.61 MB
Format : PDF, Mobi
Download : 577
Read : 616

Das Standardwerk zur Wirtschaftsgeschichte Kaum eine Frage ist umstrittener und stärker mit Ideologie befrachtet als die, warum manche Länder wirtschaftlich äusserst erfolgreich sind, während andere unfähig scheinen, aus ihrer Armut herauszufinden. Liegt es am Klima? An der Kultur? An der Politik? In seiner umfassenden Geschichte über die Weltwirtschaft der letzten sechshundert Jahre entwickelt David Landes Antworten auf diese Fragen und bietet zugleich ein Standardwerk zur Geschichte der Weltwirtschaft.
Category:

Wealth And Poverty Of Nations

Author : David S. Landes
ISBN : 9780349141442
Genre : Social Science
File Size : 21.9 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 695
Read : 283

The history of nations is a history of haves and have-nots, and as we approach the millennium, the gap between rich and poor countries is widening. In this engrossing and important new work, eminent historian David Landes explores the complex, fascinating and often startling causes of the wealth and poverty of nations. The answers are found not only in the large forces at work in economies: geography, religion, the broad swings of politics, but also in the small surprising details. In Europe, the invention of spectacles doubled the working life of skilled craftsmen, and played a prominent role in the creation of articulated machines, and in China, the failure to adopt the clock fundamentally hindered economic development. The relief of poverty is vital to the survival of us all. As David Landes brilliantly shows, the key to future success lies in understanding the lessons the past has to teach us - lessons uniquely imparted in this groundbreaking and vital book which exemplifies narrative history at its best.
Category: Social Science

The Wealth And Poverty Of Regions

Author : Mario Polèse
ISBN : 9780226673172
Genre : Business & Economics
File Size : 22.89 MB
Format : PDF
Download : 364
Read : 776

As the world becomes more interconnected through travel and electronic communication, many believe that physical places will become less important. But as Mario Polèse argues in The Wealth and Poverty of Regions, geography will matter more than ever before in a world where distance is allegedly dead. This provocative book surveys the globe, from London and Cape Town to New York and Beijing, contending that regions rise—or fall—due to their location, not only within nations but also on the world map. Polèse reveals how concentrations of industries and populations in specific locales often result in minor advantages that accumulate over time, resulting in reduced prices, improved transportation networks, increased diversity, and not least of all, “buzz”—the excitement and vitality that attracts ambitious people. The Wealth and Poverty of Regions maps out how a heady mix of size, infrastructure, proximity, and cost will determine which urban centers become the thriving metropolises of the future, and which become the deserted cities of the past. Engagingly written, the book provides insight to the past, present, and future of regions.
Category: Business & Economics

Der Preis Der Ungleichheit

Author : Joseph Stiglitz
ISBN : 9783641098193
Genre : Social Science
File Size : 50.70 MB
Format : PDF
Download : 910
Read : 1245

Viele Arme, wenige Reiche - Warum die wachsende Ungleichheit uns alle angeht Die Ungleichheit in der Welt nimmt zu: Immer weniger Menschen häufen immer größeren Reichtum an, während die Zahl der Armen wächst und die Mittelschicht vom Abstieg bedroht ist. Doch diese Entwicklung, so zeigt Nobelpreisträger Joseph Stiglitz in seinem neuen Bestseller, ist keine zwangsläufige Folge einer freien Marktwirtschaft, sondern Ergebnis einer globalisierten Ökonomie, die zunehmend vom reichsten einen Prozent der Bevölkerung beherrscht wird.
Category: Social Science

Theorie Der Ethischen Gef Hle

Author : Adam Smith
ISBN : 9783787319367
Genre : Philosophy
File Size : 22.98 MB
Format : PDF, ePub
Download : 581
Read : 600

Mit seinem philosophischen Hauptwerk, der "Theorie der ethischen Gefühle", legte Adam Smith den Grundstein für die Ausbildung einer Moralphilosophie, die sich ausdrücklich auf die Ideen der Sympathie und der Solidargemeinschaft beruft. Die Gründung der Moral auf den Begriff des Mitgefühls oder der "Sympathie" steht im Zentrum des philosophischen Hauptwerks von Adam Smith (1723-1790), der 1759 publizierten Schrift "The Theory of Moral Sentiments". Methodisch orientiert an den Werken der englischen Empiristen Shaftesbury, Mandeville, Hutcheson und Hume, untersucht Smith die Moralsysteme der Vergangenheit, kritisiert die Bemühungen seiner Zeitgenossen um eine Grundlegung der Moralphilosophie und nimmt so zukünftige wichtige Ansätze auf dem Gebiet der Ethik vorweg; sein Werk ist ein Sammelplatz heterogenster, scheinbar konträrer Richtungen der Moralphilosophie. Es kombiniert unterschiedliche Theorien zu einem bemerkenswerten System des "sittlich Richtigen", das sich nicht an Kriterien wie dem der Nützlichkeit ausrichtet, sondern an der Konvention des ausgebildeten Mitgefühls. Der zentrale Begriff ist dabei "Sympathie", ergänzt durch die Einführung der Idee eines unparteiischen Zuschauers, in den sich laut Smith jeder einzelne immer dann versetzt, wenn er moralische Entscheidungen zu treffen hat: "Der impartial spectator läßt die Individuen überlegen, daß sie an der Stelle desjenigen stehen könnten, dem sie ihre Sympathie zuwenden. Daraus entsteht nach Smith ein Motiv, aktuell so zu handeln, wie man an dessen Stelle behandelt werden wollte" (B. Priddat). "The Theory of Moral Sentiments" wurde mehrfach überarbeitet und ergänzt; diese Ausgabe bietet den Text in der letzten Fassung nach der 6. Auflage von 1790 in der deutschen Übersetzung von W. Eckstein.
Category: Philosophy

Aufstieg Und Fall Westlicher Herrschaft

Author : Martin Sebaldt
ISBN : 9783658102173
Genre : Political Science
File Size : 87.48 MB
Format : PDF, ePub, Mobi
Download : 364
Read : 305

Der Sammelband analysiert Aufstieg und Fall westlicher Herrschaft als globales Grundproblem. Durch die Vorstellung von zwölf modernen Klassikern zu diesem Thema, die sich durch besonderen theoretischen und empirischen Mehrwert auszeichnen, wird die Vielfalt der Erklärungsansätze erschlossen. Diese setzen sowohl bei geographischen und natürlichen Ressourcen an, wie auch bei kulturellen Errungenschaften und Werten. Wieder andere stellen Institutionen und Organisationsmuster als entscheidende Determinanten heraus. Letztlich wird damit deutlich, dass Aufstieg und Fall westlicher Herrschaft nur multikausal zu begreifen sind. Die vergleichende Abschlussbetrachtung liefert dafür einen systematischen Ansatz.
Category: Political Science

Die Schatten Der Globalisierung

Author : Joseph Stiglitz
ISBN : 9783641202774
Genre : Business & Economics
File Size : 72.99 MB
Format : PDF, ePub, Docs
Download : 261
Read : 1213

Explodierende Aktienkurse und scheinbar nie dagewesenes Wirtschaftswachstum kennzeichneten die »Goldenen Neunziger« – bis der Absturz in eine weltweite, tiefe und bis heute andauernde Rezession folgte. Was ist schief gelaufen? Nobelpreisträger Joseph Stiglitz zeigt, welchen Kräften sich der schwindelerregende Boom verdankte und inwiefern in ihm bereits die Saat der Zerstörung angelegt war. Stiglitz, als Berater der ersten Clinton-Administration und später Chefökonom der Weltbank ein intimer Kenner des »Tatorts Washington« (NZZ) und der internationalen Konzernzentralen, weiß von den strategischen Entscheidungen in den innersten Zirkeln von Politik und Wirtschaft zu berichten, aber auch von den hitzigen Debatten, die diesen vorausgingen. Selbstkritisch beleuchtet er die globalen Folgen ihres gemeinsamen Tuns: Wie ist die Fixierung auf den Defizitabbau heute zu bewerten? Wie wirkt sich die von der US-Regierung exzessiv betriebene Deregulierung des Marktes aus? Wohin hat uns die Maxime, Eigennutz diene automatisch auch der Allgemeinheit, geführt? Das Gleichgewicht zwischen Staat und Markt ist verloren gegangen, so Stiglitz’ zentrale These. Um diese Balance wiederherzustellen, entwickelt Stiglitz eine überzeugende Alternative zum Diktat des Marktes – denn das, so zeigt er auf provozierende Weise, ist nicht nur wenig sozial, sondern auf lange Sicht sogar unwirtschaftlich.
Category: Business & Economics