SEXUELL TRAUMATISIERTE MENSCHEN MIT GEISTIGER BEHINDERUNG FORSCHUNG PRAVENTION HILFEN GERMAN EDITION

Download Sexuell Traumatisierte Menschen Mit Geistiger Behinderung Forschung Pravention Hilfen German Edition ebook PDF or Read Online books in PDF, EPUB, and Mobi Format. Click Download or Read Online button to SEXUELL TRAUMATISIERTE MENSCHEN MIT GEISTIGER BEHINDERUNG FORSCHUNG PRAVENTION HILFEN GERMAN EDITION book pdf for free now.

Sexuell Traumatisierte Menschen Mit Geistiger Behinderung

Author : Ulrike Mattke
ISBN : 9783170258495
Genre : Education
File Size : 49.45 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 166
Read : 621

Sexualität behinderter Menschen war bis vor wenigen Jahrzehnten in den Einrichtungen der Behindertenhilfe kein oder besser: ein Tabuthema. Die Kehrseite dieser Verdrängung: Vor allem geistig behinderte Frauen sind zwei- bis dreimal häufiger Opfer sexueller Gewalt als der weibliche Bevölkerungsdurchschnitt; jede zweite geistig behinderte Frau berichtet über sexuellen Missbrauch in Kindheit und Jugend. Der Band wird für dieses hochaktuelle Thema der Behindertenhilfe und -pädagogik weitgehend Neuland betreten. Präsentiert werden die aktuellen Forschungsergebnisse zum Thema des sexuellen Missbrauchs und der sexuellen Gewalt gegenüber Menschen mit Behinderungen. Der zweite Teil beleuchtet dann innovative Projekte der Prävention und Konzepte zur therapeutischen und heilpädagogischen Begleitung von geistig behinderten Opfern sexueller Gewalt.
Category: Education

Sexualisierte Gewalt

Author : Werner Tschan
ISBN : 345685109X
Genre :
File Size : 42.56 MB
Format : PDF, ePub, Docs
Download : 977
Read : 797

Wie kann in Institutionen des Gesundheitswesens sexualisierte Gewalt erkannt, aufgedeckt und verhindert werden? Wie können potenzielle Opfer wirksamer geschützt werden? Wie kann in Institutionen des Gesundheitswesens sexualisierte Gewalt erkannt, aufgedeckt und verhindert werden? Klare Antworten und Konzepte in diesem Buch. Dieses Buch handelt von sexualisierter Gewalt in Institutionen und von deren Prävention. Es werden Fälle thematisiert und analysiert, in denen Fachleute Menschen mit geistiger Behinderung, die man ihnen zum Schutz anvertraut hat, Gewalt angetan haben. Sachlich klärt der erfahrene Autor über Mythen und Fakten sexualisierter Gewalt auf. Weiter zeigt er die Bedeutung der Sexualpädagogik für eine nachhaltige Prävention auf. Er gibt Betroffenen eine Stimme, bricht das Schweigen, schaut hin und ermutigt alle Betroffenen, miteinander zu reden und gemeinsam zu handeln, um sexualisierte Gewalt frühzeitig zu erkennen, aufzudecken und zu verhindern. Damit leistet das Buch einen wichtigen Beitrag, um potenzielle Opfer zukünftig wirksamer schützen zu können.
Category:

Kinder Vor Seelischen Verletzungen Sch Tzen

Author : Peter A. Levine
ISBN : 9783641047467
Genre : Psychology
File Size : 57.42 MB
Format : PDF
Download : 872
Read : 397

Dieser Elternratgeber hilft, Kinder vor seelischen Verletzungen zu bewahren und im Ernstfall nach schlimmen Erlebnissen zu unterstützen. Einfach umsetzbare Rituale, Spiele und Alltagsideen stärken Selbstvertrauen und Widerstandskraft. Der bekannte Traumaexperte Dr. Peter A. Levine sensibilisiert Eltern dafür, dass nicht nur Erfahrungen von Gewalt oder Katastrophen traumatisieren können. Auch erschreckende medizinische Eingriffe, Stürze und Verlusterfahrungen wie Scheidung oder Tod können tiefe Spuren hinterlassen, die Kinder jahrelang belasten. Dieses Buch befähigt Eltern, auch in stressreichen und stürmischen Zeiten selbstbewusste und lebensstarke Kinder großzuziehen. »... ein wichtiges Werkzeug, das Eltern und allen Erwachsenen hilft, Kindern zur Seite zu stehen, die ein Trauma erlebt haben. Wenn wir anerkennen, dass traumatische Erfahrungen zum Leben dazugehören, sind wir aufgerufen, uns sinnvoll auf das Unvermeidbare vorzubereiten.« Ron Scruggs, Sporttrainer, Vater und Großvater Die Zahl ängstlicher, depressiver, hyperaktiver oder verschlossener Kinder ist erschütternd – und immer weiter steigend! Millionen von Kindern erfahren in ihrem Leben Mobbing, Gewalt, Missbrauch oder sexuelle Belästigung. Viele andere sind durch „alltäglichere“ Torturen wie furchteinflößende medizinische Eingriffe, Unfälle, Verlust oder Scheidung traumatisiert. Dieses Buch gleicht einem Rettungsring für alle Eltern und andere begleitende Erwachsene, die sich fragen, wie sie ihren Kindern jetzt helfen können. Es bietet einfache, aber kraftvolle Werkzeuge, um Kinder vor Gefahren zu schützen und um ihnen zu helfen, nach Angst und Überwältigtsein die ihnen innewohnenden Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Nicht nur geben die Bestseller-Autoren Dr. Peter A. Levine und Maggie Kline Eltern praktische und unbezahlbare Schutzstrategien an die Hand. Sie wollen uns allen den Weg weisen, der aus einem Trauma herausführt und mit dem wir resiliente Kinder erziehen können, unabhängig davon, welchen Schwierigkeiten sie begegnen. Dieses Buch ist eine Schatztruhe an einfach anwendbaren Aktivitäten, die helfen, Stress zu bewältigen, Grenzen zu setzen und die körpereigenen Kraftquellen zu aktivieren. So kann den negativen Einflüssen des Traumas auf körperlicher, emotionaler und neurologischer Ebene entgegengewirkt werden. Dieses bahnbrechende Buch verschafft allen, die mit Kindern leben und arbeiten, einen klärenden Zugang zu einem oft verwirrenden und komplexen Thema und befähigt Eltern, auch in stressreichen und turbulenten Zeiten wirklich selbstbewusste und lebensstarke Kinder großzuziehen.
Category: Psychology

Sexueller Missbrauch Von Menschen Mit Einer Geistigen Behinderung

Author : Melanie Monzel
ISBN : 9783638395793
Genre : Education
File Size : 57.42 MB
Format : PDF, ePub, Docs
Download : 274
Read : 531

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,7, Katholische Hochschule für Soziale Arbeit Saarbrücken , Veranstaltung: Gesundheitsförderung, 3 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Lange Zeit war sexuelle Gewalt gegen Kinder ein Tabuthema. Erst mit Beginn der 80er Jahre wurde das Thema aufgegriffen und mittlerweile ist allen bewusst, dass sich die sexuellen Übergriffe auf Kinder nicht mehr leugnen lassen. Sexuelle Gewalt gegen Kinder mit einer geistigen Behinderung ist bisher jedoch in den Statistiken nicht geführt und auch eine erste Auseinandersetzung mit dem Thema hat erst zu Beginn der 90er Jahre stattgefunden. Allerdings wird die Problematik in der Gesellschaft, wie auch in der Wissenschaft nach wie vor nicht ausreichend thematisiert. Diese Hausarbeit möchte sich diesem schwierigen Thema widmen., da man bei der Arbeit mit Menschen die eine geistige Behinderung haben auf erhebliche Defizite im Bereich der sexuellen Aufklärung stößt. In diesem Zusammenhang habe ich eine Literaturrecherche zum Thema „Sexualität und geistige Behinderung“ durchgeführt und bin u.a. auf das Problem des sexuellen Missbrauchs bei behinderten Menschen gestoßen, welches mich dazu veranlasst hat, es zum Mittelpunkt meiner Arbeit zu machen. Bei der Zusammenstellung von Datenmaterial bin ich jedoch sehr schnell an Grenzen gestoßen, da bis heute noch keine repräsentative deutschsprachige Studie über das Ausmaß von sexueller Gewalt gegen Menschen mit geistiger Behinderung vorliegt und auch die polizeiliche Kriminalstatistik keine Angaben darüber macht (vgl. Becker, 2001, S.40) Die ersten repräsentativen Studien zu diesem Thema stammen aus den USA und Kanada. Erste Untersuchungen aus Deutschland bestätigen jedoch die Übertragbarkeit der im Rahmen dieser Studien festgestellten großen Häufigkeit (Noak/Schmid 1996; Blinkle/Beck 1996 aus: Ursula Enders (Hrsg.),2001, S.127). Da die Beschaffung der Originaltexte und deren vollständige Lektüre den Rahmen dieser Arbeit überschritten hätte, sind die von mir gemachten Angaben, deutschsprachigen Quellen entnommen. Ich bin mir durchaus darüber bewusst, dass Ergebnisse dadurch verfälscht werden können, muss dies jedoch leider in Kauf nehmen um das Thema überhaupt erst behandeln zu können. Auch greife ich in Kapitel 2.3 auf Daten zurück, die über sexuellen Missbrauch bei Kindern ohne geistige Behinderung vorliegen. Grund hierfür war wie bereits o.g., dass keine repräsentative Studien vorlagen.
Category: Education

Pr Vention Des Sexuellen Missbrauchs Von M Dchen Und Frauen Mit Geistiger Behinderung

Author : Friederike Blaue
ISBN : 9783638481205
Genre : Education
File Size : 41.17 MB
Format : PDF
Download : 776
Read : 183

Diplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Pädagogik - Sonstiges, Note: 2,3, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, 82 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der sexuelle Missbrauch von Mädchen und Frauen wurde lange Zeit tabuisiert. Erst zu Beginn der 80-er Jahre fanden diese Themen und insbesondere der sexuelle Missbrauch von Mädchen eine Öffentlichkeit. Sexueller Missbrauch wurde in Fachdiskussionen immer mehr beachtet und zahlreiche Veröffentlichungen erschienen. Das Ausmaß des sexuellen Missbrauchs konnte nicht mehr geleugnet werden. Auch in den Medien rückte diese Thematik verstärkt in den Vordergrund. Anders verhält es sich beim sexuellen Missbrauch von Menschen mit geistiger Behinderung. Eine erste öffentliche Auseinandersetzung mit diesem Thema begann in den 90-er Jahren. Diese steht jedoch noch immer an ihren Anfängen. Bisher gibt es nur vereinzelt Fachliteratur, repräsentative Studien zur Prävalenz existieren nicht. Sowohl auf Veranstaltungen als auch im Fernsehen und im Hörfunk werden Kinder und Erwachsene mit geistiger Behinderung als potentielle Opfer sexuellen Missbrauchs kaum benannt. Eine Begründung hierfür wird voraussichtlich die hiesige doppelte Tabuisierung des sexuellen Missbrauchs von Menschen mit geistiger Behinderung sein. In unserer Gesellschaft wird dieser Personenkreis häufig als geschlechtslos wahrgenommen und ihm somit die Sexualität abgesprochen. Darüber hinaus passt er aufgrund scheinbar unzureichender Attraktivität nicht in das gängige Bild von Missbrauchsopfern (vgl. GUTTSTADT 2004, 28). Bis vor zwei Jahren habe auch ich Menschen mit geistiger Behinderung als potentielle Opfer sexuellen Missbrauchs nicht bewusst wahrgenommen. Dann wurde während meines Praktikums in einem Wohnheim bei einer Bewohnerin aufgrund massiver Verhaltensauffälligkeiten der Verdacht auf Missbrauch geäußert. Ich stellte fest, dass, entgegen der allgemeinen Meinung, Menschen mit geistiger Behinderung und insbesondere Mädchen und Frauen dieses Personenkreises einem besonderen Risiko unterliegen, sexuellen Missbrauch zu erfahren. Mich interessierte vermehrt, wie diesem Risiko entgegengewirkt werden kann. Daher wählte ich folgendes Thema für meine Diplomarbeit: “Prävention des sexuellen Missbrauchs von Mädchen und Frauen mit geistiger Behinderung“.
Category: Education