SAVIOUR SIBLINGS A RELATIONAL APPROACH TO THE WELFARE OF THE CHILD IN SELECTIVE REPRODUCTION BIOMEDICAL LAW AND ETHICS LIBRARY

Download Saviour Siblings A Relational Approach To The Welfare Of The Child In Selective Reproduction Biomedical Law And Ethics Library ebook PDF or Read Online books in PDF, EPUB, and Mobi Format. Click Download or Read Online button to SAVIOUR SIBLINGS A RELATIONAL APPROACH TO THE WELFARE OF THE CHILD IN SELECTIVE REPRODUCTION BIOMEDICAL LAW AND ETHICS LIBRARY book pdf for free now.

Saviour Siblings

Author : Michelle Taylor-Sands
ISBN : 9781136012242
Genre : Medical
File Size : 81.84 MB
Format : PDF, ePub, Mobi
Download : 548
Read : 789

Genetic screening technologies involving pre-implantation genetic diagnosis (PGD) raise particular issues about selective reproduction and the welfare of the child to be born. How does selection impact on the identity of the child who is born? Are children who are selected for a particular purpose harmed or treated as commodities? How far should the state interfere with parents’ reproductive choices? Currently, concerns about the welfare of the child in selective reproduction have focused on the individual interests of the child to be born. This book re-evaluates the welfare of the child through the controversial topic of saviour sibling selection. Drawing on relational feminist and communitarian ethics, Michelle Taylor-Sands argues that the welfare of the child to be born is inextricably linked with the welfare of his/her family. The author proposes a relational model for selective reproduction based on a broad conception of the welfare of the child that includes both individual and collective family interests. By comparing regulation in the UK and Australia, the book maps out how law and policy might support a relational model for saviour sibling selection. With an interdisciplinary focus, Saviour Siblings: A Relational Approach to the Welfare of the Child in Selective Reproduction will be of particular interest to academics and students of bioethics and law as well as practitioners and policymakers concerned with the ethics of selective reproduction.
Category: Medical

Die Strategie Der Emotionen

Author : Robert H. Frank
ISBN : 9783486827248
Genre : Philosophy
File Size : 46.17 MB
Format : PDF, ePub, Docs
Download : 433
Read : 806

Scientia nova veröffentlicht Originalarbeiten bahnbrechender Forscher oder allgemeinverständliche Einführungen in schwierige Spezialgebiete, die für die Philosophie, Logik und Mathematik von ebenso großer Bedeutung sind, wie für die Natur- und Sozialwissenschaften. Scientia nova ist eine Bibliothek des modernen wissenschaftlichen Denkens, die dazu beiträgt, die Zersplitterung der Forschung in Spezialgebiete zu überwinden und einem neuen Denkstil zum Durchbruch zu verhelfen.
Category: Philosophy

Der Wert Des Lebens

Author : John Harris
ISBN : 3050026669
Genre :
File Size : 57.9 MB
Format : PDF, ePub, Mobi
Download : 961
Read : 226

The Value of Life offers all the major questions and answers concerning some of the most prominent and difficult problems of medical ethics. Harris gives a clear analysis of the arguments for and against euthanasia and abortion.
Category:

Grenzsituationen

Author : Raymond Battegay
ISBN : 9783105606377
Genre : Psychology
File Size : 24.49 MB
Format : PDF
Download : 637
Read : 1066

Menschen mit seelischen und anderen Problemen befinden sich häufig in Grenzsituationen, die ihr Leben bedrohen. Solche Grenzsituationen können Depressionen, Süchte, neurotische und psychotische Erkrankungen, aber auch kollektiv erklärbare Verhaltensweisen sein. Raymond Battegay stellt solche möglichen Grenzsituationen dar und zeigt therapeutische Wege aus der Bedrohung. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)
Category: Psychology

Max Weber Verstehende Soziologie

Author : Mareike Speck
ISBN : 9783638169035
Genre : Social Science
File Size : 83.51 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 415
Read : 799

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Soziologie - Methodologie und Methoden, Note: Leistungsnachweis, Universität Duisburg-Essen (FB Soziologie), Veranstaltung: Einführung in die Soziologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Max Weber wird am 21. April 1864 in Erfurt geboren, sein Vater war ein nationalliberaler Politiker und später Abgeordneter. Diese nationalliberale Einstellung im Elternhaus prägte Weber entscheidend für sein späteres Leben. Weber studierte Jura, Nationalökonomie, Philosophie und Geschichte in verschiedenen Städten, seine Studienzeit wurde aber durch den Wehrdienst unterbrochen. Er promovierte mit Auszeichnung in Jura und die Habilitation folgte drei Jahre später in römischem Recht und Handelsrecht. Im Alter von 28 Jahren veröffentlicht Weber im Auftrag des Vereins für Sozialpolitik die Studie „Die Verhältnisse der Landarbeiter im ostelbischen Deutschland“, diese Schrift bestätigte seinen wissenschaftlichen Ruf. In dieser Schrift fordert Weber die Schließung der deutschen Grenzen gegen das Eindringen polnischer Arbeiter, da er der Meinung war, dass gesunde Bevölkerungsverhältnisse eine grundlegende Voraussetzung für eine jede Volkswirtschaft sind.1 Im Jahre 1893 heiratete Weber Marianne Schnitger, die spätere Frauenrechtlerin, eine der Hauptfiguren der Frauenbewegung. Ein Jahr später wird er zum Professor der Nationalökonomie an der Universität Freiburg/Breisgau berufen, in seiner dortigen Antrittsvorlesung legte er den Grundstein für sein später entwickeltes Werturteilsfreiheitpostulat der Wissenschaften. 1897 übernimmt Weber den Lehrstuhl für Nationalökonomie an der Heidelberger Universität, diesen muß er jedoch wegen einer Erkrankung aufgeben, insgesamt sieben Jahre kann er nur eingeschränkt arbeiten, in dieser Zeit unternimmt er mehrere Reisen durch Europa und Amerika. Erst nach dieser Zeit publiziert Weber wieder, er veröffentlicht unter anderem die Schriften „Die `Objektivität ́ sozialwissenschaftlicher und sozialpolitischer Erkenntnis“ sowie „Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus“. In der erstgenannten Schrift stellt Weber dar, dass es nicht Aufgabe einer Erfahrungswissenschaft sei, bindende Normen und Ideale zu ermitteln. In letzterer zeigt er auf wie die Religion das wirtschaftliche Verhalten prägt, die Protestanten haben laut Weber eher [...]
Category: Social Science

Anderer Leute Kinder

Author : Joanna Trollope
ISBN : 3455077609
Genre :
File Size : 27.48 MB
Format : PDF, ePub, Mobi
Download : 231
Read : 1007

Josie und Matthew, beide geschieden, gehen miteinander das Wagnis einer 2. Ehe ein. Ihr Glück wird auf eine harte Probe gestellt, denn das Zusammenleben mit beider Kinder gestaltet sich unerwartet schwierig und konfliktreich.
Category: