Retrotopia

Author : Zygmunt Bauman
ISBN : 9781509515356
Genre : Social Science
File Size : 75.59 MB
Format : PDF, ePub, Docs
Download : 908
Read : 990

We have long since lost our faith in the idea that human beings could achieve human happiness in some future ideal state ? a state that Thomas More, writing five centuries ago, tied to a topos, a fixed place, a land, an island, a sovereign state under a wise and benevolent ruler. But while we have lost our faith in utopias of all hues, the human aspiration that made this vision so compelling has not died. Instead it is re-emerging today as a vision focused not on the future but on the past, not on a future-to-be-created but on an abandoned and undead past that we could call retrotopia. The emergence of retrotopia is interwoven with the deepening gulf between power and politics that is a defining feature of our contemporary liquid-modern world ? the gulf between the ability to get things done and the capability of deciding what things need to be done, a capability once vested with the territorially sovereign state. This deepening gulf has rendered nation-states unable to deliver on their promises, giving rise to a widespread disenchantment with the idea that the future will improve the human condition and a mistrust in the ability of nation-states to make this happen. True to the utopian spirit, retrotopia derives its stimulus from the urge to rectify the failings of the present human condition ? though now by resurrecting the failed and forgotten potentials of the past. Imagined aspects of the past, genuine or putative, serve as the main landmarks today in drawing the road-map to a better world. Having lost all faith in the idea of building an alternative society of the future, many turn instead to the grand ideas of the past, buried but not yet dead. Such is retrotopia, the contours of which are examined by Zygmunt Bauman in this sharp dissection of our contemporary romance with the past.
Category: Social Science

Retrotopia

Author :
ISBN : OCLC:897170346
Genre :
File Size : 31.63 MB
Format : PDF, ePub
Download : 317
Read : 763

Category:

Retrotopia

Author : Bauman, Zygmunt
ISBN : 9783518754740
Genre : Political Science
File Size : 50.70 MB
Format : PDF, ePub, Docs
Download : 260
Read : 160

»Jedes einzelne von Baumans Büchern in der letzten Dekade kann als Meisterwerk gelesen werden.« Ulrich Beck »Make America great again«, lautet der Leitspruch des amtierenden US-Präsidenten. Nicht »vorwärts« soll es gehen, wie Barack Obama noch im Wahlkampf von 2012 versprochen hatte, sondern zurück zu alter Größe. Die Menschen scheinen die Hoffnung auf ein besseres Leben in der Zukunft aufgegeben zu haben und wenden sich stattdessen einer angeblich guten alten Zeit zu. In seinem letzten zu Lebzeiten vollendeten Buch untersucht der große Soziologe und Philosoph Zygmunt Bauman die Gründe für diese globale Epidemie der Nostalgie. Gut fünfhundert Jahre nach der Veröffentlichung von Thomas Morus’ Utopia, so seine These, haben die Nationalstaaten die Fähigkeit eingebüßt, ihre Versprechen auf Wohlstand und Sicherheit einzulösen. Wer in einer globalisierten Welt nach Orientierung sucht, der richtet seinen Blick daher nicht länger auf einen als Ideal verklärten Ort – einen topos –, sondern in eine untote Vergangenheit.
Category: Political Science

Schools Of Thought

Author : Joan Wallach Scott
ISBN : 069108842X
Genre : Social Science
File Size : 57.91 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 579
Read : 350

This collection of essays stems from a 1997 conference celebrating the 25th anniversary of the Institute for Advanced Study's School of Social Science. Essays focus on disciplinary and methodology changes, institutional history, and the link between poltical philosophy and world governance.
Category: Social Science

Die Angst Vor Den Anderen

Author : Zygmunt Bauman
ISBN : 9783518748886
Genre : Political Science
File Size : 55.83 MB
Format : PDF
Download : 408
Read : 1206

Wenn in kurzer Zeit Hunderttausende Menschen ins Land kommen, stellt das für jede Nation eine gewaltige Herausforderung dar. Und dennoch wirkt es befremdlich, dass Migration praktisch alle anderen Themen von den Titelseiten verdrängt. Den Klimawandel. Die Ungleichheit. Zerfallende Staaten. Also die eigentlichen Ursachen der Migration. Zygmunt Bauman spricht angesichts der emotionalen Debatte von einer moralischen Panik. Und er stellt die Frage, wer von dieser Panik (oder Panikmache?) profitiert. Nicht zuletzt, so der Soziologe, populistische Politiker, die endlich klare Kante zeigen können – zumindest solange sie nicht in der Verantwortung stehen. Inmitten der Hysterie und der zunehmenden Xenophobie plädiert Bauman für Gelassenheit und Empathie. In einer Welt, in der Geld, Bilder und Waren frei zirkulieren und ob deren Kugelform sich die Menschen »nicht ins Unendliche zerstreuen können« (Kant), werden wir lernen müssen, mit den anderen zusammenzuleben.
Category: Political Science

Leben Als Konsum

Author : Zygmunt Bauman
ISBN : 9783868549188
Genre : Social Science
File Size : 63.86 MB
Format : PDF, ePub, Mobi
Download : 677
Read : 1197

»Ich shoppe, also bin ich ...« – so fasst Zygmunt Bauman den Wandel unserer Gesellschaft zusammen, die sich von einer Gesellschaft der Produzenten in eine Gesellschaft der Konsumenten transformiert. In dieser Verbrauchergesellschaft werden die Individuen selbst zur Ware, sie müssen sich auf dem Markt als Konsumgut bewerben und verkaufen. Sie sind zugleich Konsument, aber auch Handelsartikel und Vermarkter, Ware und Verkäufer. Der Wandel, den Zygmunt Bauman im Blick hat, beruht auf der Verschiebung der Dominanz von der Produktion zur Konsumtion und einer daraus folgenden Neudefinition des Menschen. Zygmunt Bauman untersucht die Auswirkungen der vom Konsum bestimmten Haltungen und Verhaltensmuster auf verschiedene, scheinbar nicht miteinander verbundene Aspekte des sozialen Lebens: auf Politik und Demokratie, soziale Spaltungen und Schichtungen, auf Gemeinschaften und Partnerschaften, Identitätsbildung und die Produktion sowie den Gebrauch von Wissen und Wertorientierungen. Mit dem Schwinden der moralischen Integration in Gruppen und Familien mindert sich auch die Bereitschaft,im Kleinen Verantwortung für andere zu übernehmen und im Großen einen Sozialstaat einzufordern. Und die Armen erscheinen nicht mehr als (potentielle) Arbeitskräfte oder Objekte des Sozialstaates, sondern als gescheiterte Verbraucher, als nicht brauchbare Güter. Da sie in einer solchen Gesellschaft völlig nutzlos sind, werden sie als menschlicher »Abfall« angesehen, für den – im Zeichen der Deregulierung – niemand Verantwortung zu übernehmen hat. Die Invasion und Kolonisierung des Geflechts menschlicher Beziehungen durch marktinspirierte und -geformte Weltanschauungen und Verhaltensmuster sind – neben den Quellen des Unmuts, des Dissens und des gelegentlichen Widerstands gegen diese »Besatzungsmächte« – die zentralen Themen dieses Buches.
Category: Social Science

Fl Chtige Zeiten

Author : Zygmunt Bauman
ISBN : 9783868545692
Genre : Social Science
File Size : 35.18 MB
Format : PDF, ePub
Download : 936
Read : 517

Wir leben in einer Welt des Übergangs von der "festen" zur "flüssigen" Moderne. Unsicherheit und Ungewissheit prägen den Alltag vieler Menschen, denen ohne stabile gesellschaftliche Formen und Institutionen ein Bezugsrahmen sowohl für ihr Handeln als auch für langfristige Lebenspläne fehlt und die sich gezwungen sehen, ihr Leben aus einer endlosen Abfolge von kurzfristigen Projekten und Episoden zusammenzuflicken. Konzepte wie "Karriere" oder "Fortschritt" können nur noch von wenigen aktiv verfolgt werden, und "in Sicherheit zu leben" bedeutet schon heute vielerorts - vorausgesetzt, man kann es sich leisten -, bewacht zu werden und abgeschottet zu sein von den Wirren der globalen Megacitys, von Armut und dem "menschlichen Abfall". Der renommierte Soziologe Zygmunt Bauman erkundet in diesem Band die endemische Unsicherheit, die unser heutiges Leben formt. In "flüchtigen Zeiten" wird dem Individuum ein sehr hohes Maß an Flexibilität und Anpassungsfähigkeit abverlangt und die permanente Bereitschaft, Taktiken zu ändern, Verpflichtungen und Loyalitäten ohne Bedauern fallenzulassen und Gelegenheiten je nach kurzfristiger Verfügbarkeit zu ergreifen. Leben bedeutet mit der Ungewissheit umzugehen.
Category: Social Science

Selbst Reflexionen

Author : Matthias Steinle
ISBN : 3894723912
Genre : Motion pictures
File Size : 65.67 MB
Format : PDF, ePub, Docs
Download : 122
Read : 198

Category: Motion pictures

Die Errettung Des Sch Nen

Author : Byung-Chul Han
ISBN : 9783104035260
Genre : Literary Collections
File Size : 69.65 MB
Format : PDF, ePub
Download : 502
Read : 313

Eine Ästhetik des digitalen Zeitalters – Jeff Koons, iPhone und Brasilian Waxing: Warum finden wir das Glatte schön? Die Schönheit befindet sich heute in einer paradoxalen Situation. Einerseits breitet sie sich inflationär aus: Überall wird ein Kult um die Schönheit betrieben. Andererseits verliert sie jede Transzendenz und liefert sich der Immanenz des Konsums aus: Sie bildet die ästhetische Seite des Kapitals. Die Erfahrung der Negativität angesichts des Schönen wie Erhabenheit oder Erschütterung weicht komplett dem kulinarischen Wohlgefallen, dem Like. Letzten Endes kommt es zu einer Pornographisierung des Schönen. Der vorliegende Essay des bekannten Philosophen Byung-Chul Han beschwört jene Formen des Schönen, die sich als Wahrheit, als Desaster oder als Verführung manifestieren. Erschlossen werden auch jene Dimensionen des Schönen, die eine Ethik oder Politik des Schönen begründen würden.
Category: Literary Collections

Space Travel And Culture

Author : David Bell
ISBN : 1405193328
Genre : Social Science
File Size : 48.34 MB
Format : PDF, ePub, Docs
Download : 768
Read : 585

Explores the significance of the first Apollo moon landing and how the countless books, films, and products associated with factual space fiction had an affect on popular culture and artistic practice, but not social sciences and humanities Investigates how a topic is hugely important in popular culture, but almost invisible in the academy, and how it makes us want to ask questions about visibility, or perhaps self-censorship Evaluates how little impact the space age actually had on the social sciences and humanities - partly because its combination of military-industrial cold war politics, combined with patriarchy and big science, sits uneasily with contemporary thought in these areas Provides an interdisciplinary collection of essays on various aspects of NASA, the moon landing, and the commercialization of space generally The book travels from hard engineering to space romance, echoing the variety of attempts to blur science and culture
Category: Social Science