Proust And The Squid

Author : Maryanne Wolf
ISBN : 9780062010636
Genre : Science
File Size : 49.77 MB
Format : PDF, Docs
Download : 250
Read : 1109

"Human beings were never born to read," writes Tufts University cognitive neuroscientist and child development expert Maryanne Wolf. Reading is a human invention that reflects how the brain rearranges itself to learn something new. In this ambitious, provocative book, Wolf chronicles the remarkable journey of the reading brain not only over the past five thousand years, since writing began, but also over the course of a single child's life, showing in the process why children with dyslexia have reading difficulties and singular gifts. Lively, erudite, and rich with examples, Proust and the Squid asserts that the brain that examined the tiny clay tablets of the Sumerians was a very different brain from the one that is immersed in today's technology-driven literacy. The potential transformations in this changed reading brain, Wolf argues, have profound implications for every child and for the intellectual development of our species.
Category: Science

Das Lesende Gehirn

Author : Maryanne Wolf
ISBN : 3827427479
Genre : Psychology
File Size : 72.60 MB
Format : PDF, Mobi
Download : 708
Read : 1281

Ich habe mein Leben in den Dienst der Wörter gestellt – ich möchte heraus? nden, in welchen verborgenen Winkeln des Gehirns sie sich verstecken, ich möchte die verschiedenen Ebenen ihrer Bedeutung und Form erforschen und jungen Menschen von ihren Geheimn- sen erzählen. Auf den folgenden Seiten lade ich Sie ein, sich die ungeheure schöpferische Kraft vor Augen zu führen, die sich hinter dem Lesen von Wörtern verbirgt. Keine Errungenschaft unserer geistigen Entwicklung sollten wir weniger selbstverständlich h- nehmen – vor allem in der heutigen Zeit, in der der Übergang zur digitalen Kultur immer schneller voranschreitet. Nie zuvor hat man die komplexe Schönheit des Lesevorgangs und die Vielfalt der damit verbundenen Leistungen wissenschaftlich so gut durchschaut wie heute und noch nie lief das Lesen so sehr Gefahr, von anderen Kommunikationsformen ersetzt zu werden. Das Leitmotiv dieses Buches soll daher sein, genau zu betrachten, was wir haben, und darüber nachzudenken, was wir bewahren w- len. Wirklich zu begreifen, was beim Lesen geschieht, wäre nach den denkwürdigen Worten Sir Edmund Hueys aus dem ausgehenden 19.
Category: Psychology

Wer Bin Ich Wenn Ich Online Bin

Author : Nicholas Carr
ISBN : 9783641080686
Genre : Social Science
File Size : 32.57 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 901
Read : 1115

Wie beeinflusst sie Körper und Geist? Heute schon gegoogelt? Im Durchschnitt sind die Deutschen etwa zweieinhalb Stunden täglich online. Neuesten Studien zufolge, so zeigt Bestsellerautor und IT-Experte Nicholas Carr, bewirkt bereits eine Onlinestunde am Tag erstaunliche neurologische Prägungen in unserem Gehirn. Wer das Internet nach Informationen, sozialen Kontakten oder Unterhaltung durchforstet, verwendet, anders als beim Buch- oder Zeitunglesen, einen Großteil seiner geistigen Energie auf die Beherrschung des Mediums selbst. Und macht sich um die Inhalte, buchstäblich, keinen Kopf. Die Folge: Im Internetzeitalter lesen wir oberflächlicher, lernen wir schlechter, erinnern wir uns schwächer denn je. Von den Anpassungsleistungen unseres Gehirns profitieren nicht wir, sondern die Konzerne, die mit Klickzahlen Kasse machen. In seinem neuen Buch verbindet Carr, zwanzig Jahre nach Entstehung des World Wide Web, seine medienkritische Bilanz mit einer erhellenden Zeitreise durch Philosophie-, Technologie- und Wissenschaftsgeschichte – von Sokrates’ Skepsis gegenüber der Schrift, dem Menschen als Uhrwerk und Nietzsches Schreibmaschine bis zum User als Gegenstand aktueller Debatten und Studien. Und er vermittelt – jenseits von vagem Kulturpessimismus – anhand greifbarer Untersuchungen und Experimente, wie das Internet unser Denken verändert.
Category: Social Science

Tales Of Literacy For The 21st Century

Author : Maryanne Wolf
ISBN : 9780191036132
Genre : Literary Criticism
File Size : 51.73 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 553
Read : 662

The Literary Agenda is a series of short polemical monographs about the importance of literature and of reading in the wider world and about the state of literary education inside schools and universities. The category of 'the literary' has always been contentious. What is clear, however, is how increasingly it is dismissed or is unrecognised as a way of thinking or an arena for thought. It is sceptically challenged from within, for example, by the sometimes rival claims of cultural history, contextualized explanation, or media studies. It is shaken from without by even greater pressures: by economic exigency and the severe social attitudes that can follow from it; by technological change that may leave the traditional forms of serious human communication looking merely antiquated. For just these reasons this is the right time for renewal, to start reinvigorated work into the meaning and value of literary reading. Being Literate in the 21st Century wrestles with critical, timely questions for 21st-century society. How does literacy change the human brain? What does it mean to be a literate or a non-literate person in the present digital culture: for example, what will be lost in the present reading brain, and what will be gained with different mediums than print? What are the consequences of a digital reading brain for the literary mind and for writing itself ? Can knowledge about the reading brain and advances in technology offer new forms of literacy and new forms of knowledge to the peoples in remote regions of the world who would never otherwise become literate? By using both research from cognitive neuroscience, psycholinguistics, child development, and education, and considering literary examples from world literature, Maryanne Wolf plots a course that seeks to preserve the deepest forms of reading from the past, while developing the cognitive skills necessary for this century's next generation.
Category: Literary Criticism

Building The Reading Brain Prek 3

Author : Pamela Nevills
ISBN : 1412963265
Genre : Education
File Size : 56.59 MB
Format : PDF, Mobi
Download : 516
Read : 1049

The authors translate brain theory and research into developmentally appropriate practices that foster literacy skills from birth to age eight and prepare students for reading success.
Category: Education

Handbuch Bestandsmanagement In Ffentlichen Bibliotheken

Author : Frauke Schade
ISBN : 9783110240559
Genre : Language Arts & Disciplines
File Size : 68.80 MB
Format : PDF, ePub
Download : 266
Read : 361

The Handbook of Collection Management in Public Libraries offers a comprehensive view of the subject. It illuminates current challenges in the book and media market, the rapid development of the internet, and the increasing competition between new providers of information and media, as well as current socio-political challenges which impose new demands on collection managements; for example demographic change, changing values in society and the growing competition for funding between public institutions.
Category: Language Arts & Disciplines

Lesen

Author : Stanislas Dehaene
ISBN : 9783641122461
Genre : Science
File Size : 44.63 MB
Format : PDF, Docs
Download : 261
Read : 1045

Ein Muss für alle, die das Lesen lieben WaruM knnen wr slbst dsn sAtZ vrsthn? Schwarze Zeichen auf weißem Papier und dennoch wird in Sekundenbruchteilen ein ganzes Universum von Bedeutungen erschaffen. Der renommierte Kognitionswissenschaftler Stanislas Dehaene unternimmt einen aufregenden Streifzug durch die Landschaft in unseren Köpfen und beantwortet alle Fragen rund ums Lesen: Wie geht Lesen? Warum verstehen wir die Buchstaben? Warum gibt es Legasthenie? Und warum liest der Mensch überhaupt?
Category: Science

Wer Bin Ich Wenn Ich Online Bin

Author : Nicholas Carr
ISBN : 9783641080686
Genre : Social Science
File Size : 86.68 MB
Format : PDF, ePub, Mobi
Download : 832
Read : 1232

Wie beeinflusst sie Körper und Geist? Heute schon gegoogelt? Im Durchschnitt sind die Deutschen etwa zweieinhalb Stunden täglich online. Neuesten Studien zufolge, so zeigt Bestsellerautor und IT-Experte Nicholas Carr, bewirkt bereits eine Onlinestunde am Tag erstaunliche neurologische Prägungen in unserem Gehirn. Wer das Internet nach Informationen, sozialen Kontakten oder Unterhaltung durchforstet, verwendet, anders als beim Buch- oder Zeitunglesen, einen Großteil seiner geistigen Energie auf die Beherrschung des Mediums selbst. Und macht sich um die Inhalte, buchstäblich, keinen Kopf. Die Folge: Im Internetzeitalter lesen wir oberflächlicher, lernen wir schlechter, erinnern wir uns schwächer denn je. Von den Anpassungsleistungen unseres Gehirns profitieren nicht wir, sondern die Konzerne, die mit Klickzahlen Kasse machen. In seinem neuen Buch verbindet Carr, zwanzig Jahre nach Entstehung des World Wide Web, seine medienkritische Bilanz mit einer erhellenden Zeitreise durch Philosophie-, Technologie- und Wissenschaftsgeschichte – von Sokrates’ Skepsis gegenüber der Schrift, dem Menschen als Uhrwerk und Nietzsches Schreibmaschine bis zum User als Gegenstand aktueller Debatten und Studien. Und er vermittelt – jenseits von vagem Kulturpessimismus – anhand greifbarer Untersuchungen und Experimente, wie das Internet unser Denken verändert.
Category: Social Science