PLURALISM BY DEFAULT WEAK AUTOCRATS AND THE RISE OF COMPETITIVE POLITICS

Download Pluralism By Default Weak Autocrats And The Rise Of Competitive Politics ebook PDF or Read Online books in PDF, EPUB, and Mobi Format. Click Download or Read Online button to PLURALISM BY DEFAULT WEAK AUTOCRATS AND THE RISE OF COMPETITIVE POLITICS book pdf for free now.

Pluralism By Default

Author : Lucan Way
ISBN : 9781421418124
Genre : Political Science
File Size : 47.15 MB
Format : PDF
Download : 437
Read : 371

"Focusing on regime trajectories across three countries in the former Soviet Union (Belarus, Moldova, and Ukraine), Lucan Way argues that democratic political competition has often been grounded less in well-designed institutions or emerging civil society, and more in the failure of authoritarianism. In many cases, pluralism has persisted because autocrats have been too weak to steal elections, repress opposition, or keep allies in line. Attention to the dynamics of this "pluralism by default" reveals an important but largely unrecognized contradiction in the transition process in many countries - namely, that the same factors that facilitate democratic and semi-democratic political competition may also thwart the development of stable, well-functioning democratic institutions. Weak states and parties - factors typically seen as sources of democratic failure - can also undermine efforts to crack down on political opposition and concentrate political control"--
Category: Political Science

Gorbatschow

Author : William Taubman
ISBN : 9783406700453
Genre : Biography & Autobiography
File Size : 30.63 MB
Format : PDF, Mobi
Download : 433
Read : 820

Im Ausland verehrt und bewundert als der Mann, der das Tor zu einem neuen Zeitalter aufstieß, gilt er bei seinen Landsleuten als Schwächling und Totengräber des sowjetischen Imperiums: Michail Gorbatschow ist für die einen ein überragender Staatsmann und für die anderen ein Versager. Pulitzerpreisträger William Taubman legt nun die grundlegende Biographie dieser Jahrhundertgestalt vor – akribisch recherchiert, fundiert im Urteil und fesselnd geschrieben. Als Michail Gorbatschow 1985 mit 54 Jahren jüngster Generalsekretär in der Geschichte der KPdSU wurde, war die Sowjetunion eine von zwei Supermächten. Doch nur vier Jahre später hatten Perestroika und Glasnost die Sowjetunion für immer verändert und Gorbatschow mehr Feinde als Freunde. Seine Politik beendete den Kalten Krieg. Doch im Jahr darauf musste er nach einem gescheiterten Putsch – ohne es zu wollen – dem Kollaps jenes Imperiums zuschauen, das er zu retten versucht hatte. William Taubman schildert in seinem Buch, wie ein Bauernjunge vom Lande es bis an die Spitze im Kreml bringt, sich mit Amerikas erzkonservativem Präsidenten Ronald Reagan anfreundet und es der UdSSR und dem Ostblock erlaubt, sich aufzulösen, ohne Zuflucht zur Gewalt zu nehmen. Wer war dieses „Rätsel Gorbatschow“ – ein wahrhaft großer Politiker oder ein Mann, der an seinen eigenen Fehlern scheiterte und an Mächten, gegen die er nicht gewinnen konnte?
Category: Biography & Autobiography

Introducing Comparative Politics

Author : Stephen Orvis
ISBN : 9781506375441
Genre : Political Science
File Size : 22.47 MB
Format : PDF, ePub, Docs
Download : 170
Read : 564

Organized thematically around important questions in comparative politics, Introducing Comparative Politics, Fourth Edition by Stephen Orvis and Carol Ann Drogus integrates a set of extended case studies of 11 core countries into the narrative. Serving as touchstones, the cases are set in chapters where they make the most sense topically—not separated from theory or in a separate volume—and vividly illustrate issues in cross-national context. The book’s organization allows instructors flexibility and gives students a more accurate sense of comparative study. In this edition, a brand new chapter on Contentious Politics covers ethnic fragmentation, social movements, civil war, revolutions, and political violence. New case studies on this topic include the Occupy and Tea Party movements in the US; Zapatista rebellion in Mexico; Boko Haram in Nigeria; and; and revolutions in China and Iran. The chapter on States and Identity has been substantially revised to better introduce students to the concept of identity and how countries handle identity-based demands. Case studies include nationalism in Germany; ethnicity in Nigeria; religion in India; race in the US; gender in Iran; and sexual orientation in Brazil. Content on states and markets, political economy, globalization, and development has all been consolidated into a new Part III of the book, focusing in a sustained way on economic issues.
Category: Political Science

Russia

Author : Timothy J. Colton
ISBN : 9780199917815
Genre : History
File Size : 52.47 MB
Format : PDF, Docs
Download : 277
Read : 422

Today's Russia, also known as the Russian Federation, is often viewed as less powerful than the Soviet Union of the past. When stacked against other major nations in the present, however, the new Russia is a formidable if flawed player. Russia: What Everyone Needs to Know? provides fundamental information about the origins, evolution, and current affairs of the Russian state and society. The story begins with Russia's geographic endowment, proceeds through its experiences as a kingdom and empire, and continues through the USSR's three-quarters of a century, and finally the shocking breakup of that regime a generation ago. Chapters on the failed attempt to reform Communism under Mikhail Gorbachev, the halting steps toward democratization under Boris Yeltsin, and the entrenchment of central controls under Vladimir Putin bring the reader into the contemporary scene and to headline-grabbing events such as Russia's annexation of the Crimean Peninsula from Ukraine and its military intervention in Syria. Drawing on trends within Russia and on ratings and rankings compiled by international organizations, Colton discusses the challenges facing the country--ranging from economic recession to demographic stress, political stagnation, and overextension in foreign policy--and to the realistic options for coping with them. The book shows that, although Russia is not imprisoned by its history, it is heavily influenced by it. Colton illustrates Russia's greatest strength and, ironically, its greatest weakness: the ability of its people to adapt themselves to difficult circumstances beyond their immediate control. Russia, as Putin has asserted, will not soon be a second edition of the United States or Britain. But, Colton shows, there are ways in which it could become a better version of itself.
Category: History

Wie Demokratien Sterben

Author : Steven Levitsky
ISBN : 9783641222918
Genre : Political Science
File Size : 50.43 MB
Format : PDF, Docs
Download : 506
Read : 201

Ausgezeichnet mit dem NDR Kultur Sachbuchpreis 2018 als bestes Sachbuch des Jahres Demokratien sterben mit einem Knall oder mit einem Wimmern. Der Knall, also das oft gewaltsame Ende einer Demokratie durch einen Putsch, einen Krieg oder eine Revolution, ist spektakulärer. Doch das Dahinsiechen einer Demokratie, das Sterben mit einem Wimmern, ist alltäglicher – und gefährlicher, weil die Bürger meist erst aufwachen, wenn es zu spät ist. Mit Blick auf die USA, Lateinamerika und Europa zeigen die beiden Politologen Steven Levitsky und Daniel Ziblatt, woran wir erkennen, dass demokratische Institutionen und Prozesse ausgehöhlt werden. Und sie sagen, an welchen Punkten wir eingreifen können, um diese Entwicklung zu stoppen. Denn mit gezielter Gegenwehr lässt sich die Demokratie retten – auch vom Sterbebett.
Category: Political Science

Black Earth

Author : Timothy Snyder
ISBN : 9783406684159
Genre : History
File Size : 68.64 MB
Format : PDF
Download : 887
Read : 692

Der Holocaust begann an einem dunklen Ort – in Hitlers Kopf: Die Eliminierung der Juden würde das ökologische Gleichgewicht des Planeten wiederherstellen und Deutschland die Ressourcen verschaffen, die es dringend benötigte. Timothy Snyders aufsehenerregendes Buch beginnt damit, wie Hitler die Welt sah. Atemberaubend intensiv schildert Black Earth, was geschah, wie es geschah und warum es geschah. Und es endet mit einer Warnung: Wir sollten uns nicht zu sicher sein. Wir sind nicht so weit entfernt von jenen Ängsten, die den Holocaust ermöglicht haben, wie wir glauben. Wir haben uns daran gewöhnt, den Holocaust als Todesfabrik zu sehen, in Gang gesetzt von Bürokratien des Bösen. Doch als die Gaskammern in Betrieb gingen, waren bereits mehr als eine Million Juden tot: erschossen aus nächster Nähe vor Gruben und Schluchten. Sie wurden in den Todeszonen ermordet, die in einem deutschen Kolonialkrieg im Osten geschaffen worden waren, viele davon auf der fruchtbaren schwarzen Erde, von der die Deutschen meinten, sie würde künftig ihr Überleben sichern. Es hat etwas Beruhigendes zu glauben, der Holocaust sei ein völlig singulärer Vorgang gewesen. Doch Timothy Snyder zeigt, dass wir an einigen der wichtigsten historischen Lehren vorbeigehen, die wir aus dem Holocaust ziehen können, wenn wir nicht sehr genau hinschauen, welche Faktoren und Bedingungen ihn ermöglicht haben. Sein Bestseller Bloodlands war eine innovative Erkundung der Ereignisse in Osteuropa zwischen 1933 und 1945, als die Politik der Nationalsozialisten und der Sowjets den Tod von 14 Millionen Menschen verursachten. Black Earth ist eine nicht weniger eindringliche Auseinandersetzung mit den Ideen und der Politik, die den schlimmsten Massenmord des Jahrhunderts ermöglicht haben: den Holocaust.
Category: History

Der Geschmack Von Asche

Author : Marci Shore
ISBN : 9783406654565
Genre : Political Science
File Size : 65.8 MB
Format : PDF, ePub
Download : 187
Read : 529

Die Jahrzehnte kommunistischer Herrschaft in den osteuropäischen Ländern haben in praktisch jeder Familie Fragen aufgeworfen, die nach dem Fall des Eisernen Vorhangs irgendwie beantwortet werden müssen. Diese „posttraumatischen“ Störungen in Ländern und Gesellschaften, die nach ihrer Identität suchen, sind das Thema dieses Buchs. Es ist eine Reise in die Seelenlandschaften der Menschen und die Summe einer zwanzigjährigen Beschäftigung. Marci Shore spürt den Geistern des Kommunismus im gegenwärtigen Osteuropa nach, vor allem in Polen, Tschechien, der Slowakei und Rumänien. Sie interessiert sich für das, was Geschichte aus den Menschen und ihren Leben gemacht hat. Sie hat Menschen in Prag, Krakau, Warschau, Vilnius, Kiew, Moskau, Bukarest besucht, aber auch in der Provinz und in den jeweiligen Enklaven in New York, Jerusalem und Wien. Das Buch ist von hoher literarischer Qualität, geradezu betörend schön geschrieben. Es atmet eine tiefe Humanität, und man spürt, dass die Ich-Erzählerin eine ungewöhnlich kluge und sympathische Frau ist; sie wirkt wie ein Medium zwischen den porträtierten Menschen und dem Leser, durch das hindurch man sich sehr gut in die jeweilige Situation hineinversetzen kann, von der sie berichtet.
Category: Political Science