KRISEN IM KALTEN KRIEG

Download Krisen Im Kalten Krieg ebook PDF or Read Online books in PDF, EPUB, and Mobi Format. Click Download or Read Online button to KRISEN IM KALTEN KRIEG book pdf for free now.

Krisen Im Kalten Krieg

Author : Bernd Greiner
ISBN : 9783868545043
Genre : History
File Size : 80.11 MB
Format : PDF
Download : 826
Read : 1067

Die regelmдяige Wiederkehr von Krisen, die in kriegstrдchtiger Weise eskalierten, gehцrt zu den Charakteristika des Kalten Krieges. Zwanzig Jahre und damit knapp die Hдlfte der ьber vier Jahrzehnte wдhrenden "Systemkonkurrenz" standen im Zeichen akuter politischer und militдrischer Konfrontationen. Welche Umstдnde trugen zur Eskalation von Krisen bei, und wie konnten Konfrontationen eingedдmmt und beigelegt werden? Welcher Art waren die Beziehungen zwischen Politik und Militдr? Wurde das Krisenverhalten von innenpolitischen Faktoren beeinflusst und wie war es um Handlungsspielrдume von Verbьndeten und Klientelstaaten bestellt? Diese und andere Fragen werden anhand von 17 Fallbeispielen aus fьnf Jahrzehnten diskutiert: Koreakrieg 1950 - Ostdeutschland 1953 - Ungarn 1956 - Suezkrise - Berlinkrisen 1948/49 und 1958 bis 1963 - Kongo 1960 bis 1964 - Kubakrise 1962 - Operation "Anadyr" 1962 - Chinesisch-sowjetische Krisen 1966 bis 1969 - Korea 1968/69 - Prager Frьhling 1968 - Jom-Kippur-Krieg 1973 - Polen 1980/81 - "Able Archer" 1983 - Angola und Namibia 1988. Zu Wort kommen renommierte Historiker, die sich auf neu zugдngliches Quellenmaterial stьtzen und zugleich Anregungen fьr kьnftige Forschungen geben. Ihre Beitrдge fьgen sich zu der bisher umfassendsten Betrachtung von Krisen im Kalten Krieg in deutscher Sprache.
Category: History

Der Kalte Krieg

Author : Heinz Gärtner
ISBN : 373741033X
Genre :
File Size : 31.15 MB
Format : PDF, ePub, Mobi
Download : 108
Read : 232

Category:

Die Kuba Krise 1962

Author : Florian Greiner
ISBN : 9783640257973
Genre : Political Science
File Size : 81.63 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 522
Read : 982

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Mittel- und Südamerika, Note: 1,3, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Seminar für Wissenschaftliche Politik), Veranstaltung: Grundkurs II: Einführung in die internationale Politik – Von der Konfrontation zur Kooperation - Zur Geschichte des Ost-West-Konflikts, 38 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Als am Morgen des 16. Oktober 1962 der amerikanische Präsident John F. Kennedy über die Auswertung zwei Tage alter U-2 Luftaufnahmen informiert wurde, welche die Installation von Raketenbasen und sowjetischen Mittelstreckenraketen auf Kuba bewiesen und damit die vorherigen sowjetischen Beteuerungen, auf Kuba keine Offensivwaffen stationieren zu wollen, als Lügen enttarnten, war der Startschuss zur Kuba-Krise erfolgt. In den folgenden 13 Tagen stand die Welt am Rande eines Atomkrieges. Für die Weltöffentlichkeit, die am 22. Oktober durch eine Fernsehansprache Kennedys Kenntnis von den Vorgängen in der Karibik erlangte, waren die Ereignisse wohl nicht zuletzt auch deshalb so schockierend, weil sich in den 17 Jahren zuvor eine augenscheinliche Diskrepanz zwischen (ideologischer) Rhetorik und (politischer) Praxis des Kalten Krieges gezeigt hatte: zwar schlugen sowohl die Sowjetunion als auch die USA immer wieder lautstarke Töne im gegenseitigen Umgang an, in den entscheidenden Momenten, so z. B. während den Berlin-Krisen, war jedoch die militärische Konfrontation bislang von beiden Seiten nie auf die Spitze getrieben worden. Aufgrund der überaus komplexen und vielschichtigen Beschaffenheit der Kuba-Krise können in dieser Hausarbeit nur ausgewählte Aspekte angesprochen und diskutiert werden. Neben einigen, zum grundsätzlichen Verständnis der Krise unerlässlichen, ereignisgeschichtlichen Fakten sollen dabei gerade die für die Politikwissenschaft relevanten Aspekte im Mittelpunkt stehen, so zunächst die Frage nach den politischen Hintergründen der Kuba-Krise (Kapitel 2). Weiterhin soll auf das vermeintliche Krisenmanagement während des Konflikts eingegangen werden (Kapitel 3) oder anders formuliert: mit welchen politischen Mitteln konnte im Angesicht des nuklearen Abgrundes die Katastrophe verhindert werden? Abschließend soll die Frage nach den politischen Folgen der Kuba-Krise bzw. nach deren Einordnung in den Verlauf des Kalten Krieges stehen (Kap. 4).
Category: Political Science

Vom Kalten Krieg Zur Kulturrevolution

Author : Heinz Kleger
ISBN : IND:30000079175950
Genre : Journalism
File Size : 25.32 MB
Format : PDF, Docs
Download : 553
Read : 829

Die Beitr. von Kurt Imhof, Gaetano Romano, Roland Misteli und Andreas Gisler, Mark Eisenegger, Markus Meier, Heinz Kleger und Esther Kamber berücksichtigen neben vier weiteren Tageszeitungen die Berner "Tagwacht."
Category: Journalism

Vom Kalten Krieg Zur Kulturrevolution

Author : Heinz Kleger
ISBN : IND:30000079175950
Genre : Journalism
File Size : 59.60 MB
Format : PDF, ePub, Mobi
Download : 503
Read : 1316

Die Beitr. von Kurt Imhof, Gaetano Romano, Roland Misteli und Andreas Gisler, Mark Eisenegger, Markus Meier, Heinz Kleger und Esther Kamber berücksichtigen neben vier weiteren Tageszeitungen die Berner "Tagwacht."
Category: Journalism

Abschied Vom Kalten Krieg

Author : Jan Hansen
ISBN : 9783110449303
Genre : History
File Size : 64.85 MB
Format : PDF, ePub, Mobi
Download : 685
Read : 313

The controversy about NATO’s Double-Track Decision unsettled West German society in the 1980s. It especially affected the Social Democrats, who were split between the policies of their Chancellor and the peace movement. The author draws on extensive sources to examine the dispute over the deployment of additional US atomic weapons. He argues that elements of the SPD viewed the Cold War as anachronistic long before it had actually come to an end.
Category: History

Der Kalte Krieg

Author : Bernd Stöver
ISBN : 3406480144
Genre : Cold War
File Size : 86.63 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 974
Read : 709

Der Kalte Krieg zwischen den USA und der Sowjetunion - zwischen liberaler Demokratie und Kommunismus - hat für fast ein halbes Jahrhundert die Weltpolitik bestimmt. In diesem "totalen Krieg" wurden auf beiden Seiten massive Anstrengungen unternommen, um Waffenarsenale anzuhäufen, Einflußsphären zu sichern oder den Gegner auszuspionieren. Bernd Stöver schildert allgemeinverständlich die Konfrontation der Supermächte vom Zweiten Weltkrieg bis zur Auflösung der Sowjetunion 1991. (Quelle: www.weltbild.ch).
Category: Cold War