HOW DO YOU FEEL AN INTEROCEPTIVE MOMENT WITH YOUR NEUROBIOLOGICAL SELF

Download How Do You Feel An Interoceptive Moment With Your Neurobiological Self ebook PDF or Read Online books in PDF, EPUB, and Mobi Format. Click Download or Read Online button to HOW DO YOU FEEL AN INTEROCEPTIVE MOMENT WITH YOUR NEUROBIOLOGICAL SELF book pdf for free now.

How Do You Feel

Author : A.D. (Bud) Craig
ISBN : 9781400852727
Genre : Science
File Size : 52.76 MB
Format : PDF, Mobi
Download : 747
Read : 199

How Do You Feel? brings together startling evidence from neuroscience, psychology, and psychiatry to present revolutionary new insights into how our brains enable us to experience the range of sensations and mental states known as feelings. Drawing on his own cutting-edge research, neurobiologist Bud Craig has identified an area deep inside the mammalian brain—the insular cortex—as the place where interoception, or the processing of bodily stimuli, generates feelings. He shows how this crucial pathway for interoceptive awareness gives rise in humans to the feeling of being alive, vivid perceptual feelings, and a subjective image of the sentient self across time. Craig explains how feelings represent activity patterns in our brains that signify emotions, intentions, and thoughts, and how integration of these patterns is driven by the unique energy needs of the hominid brain. He describes the essential role of feelings and the insular cortex in such diverse realms as music, fluid intelligence, and bivalent emotions, and relates these ideas to the philosophy of William James and even to feelings in dogs. How Do You Feel? is also a compelling insider's account of scientific discovery, one that takes readers behind the scenes as the astonishing answer to this neurological puzzle is pursued and pieced together from seemingly unrelated fields of scientific inquiry. This book will fundamentally alter the way that neuroscientists and psychologists categorize sensations and understand the origins and significance of human feelings.
Category: Science

The Interoceptive Mind

Author : Manos Tsakiris
ISBN : 9780198811930
Genre : Medical
File Size : 27.99 MB
Format : PDF, ePub, Mobi
Download : 353
Read : 192

Interoception is the body-to-brain axis of sensations that originates from the internal body and visceral organs. It plays a unique role in ensuring homeostasis, allowing human beings to experience and perceive the state of their bodies at any one time. However, interoception is rapidly gaining interest amongst those studying the human mind. It is believed that beyond homeostasis interoception is fundamental in understanding human emotion and motivation and their impact upon behavior. That link between interoception and self-awareness is supported by a growing body of experimental findings. The Interoceptive Mind: From Homeostasis to Awareness offers a state-of-the-art overview of, and insights into, the role of interoception for mental life, awareness, subjectivity, affect, and cognition. Structured across three parts, this multidisciplinary volume highlights the role that interoceptive signals, and our awareness of them, play in our mental life. It considers deficits in interoceptive processing and awareness in various mental health conditions. But it also considers the equally important role of interoception for well-being, approaching interoception from both a theoretical and a philosophical perspective. Written by leading experts in their fields, all chapters within this volume share a common concern for what it means to experience oneself, for the crucial role of emotions, and for issues of health and wellbeing. Each of those concerns is discussed on the joint basis of our bodily existence and interoception. The research presented here will undoubtedly accelerate the much-anticipated coming of age of interoceptive research in psychology, cognitive neurosciences and philosophy, making this vital reading for anyone working in those fields.
Category: Medical

Felt Time

Author : Marc Wittmann
ISBN : 9780262034029
Genre : Psychology
File Size : 62.64 MB
Format : PDF
Download : 951
Read : 292

An expert explores the riddle of subjective time, from why time speeds up as we grow older to the connection between time and consciousness.
Category: Psychology

Faszien In Sport Und Alltag

Author : Robert Schleip
ISBN : 9783864139642
Genre : Health & Fitness
File Size : 73.52 MB
Format : PDF, ePub, Docs
Download : 913
Read : 1292

Mit diesem neuen Buch setzt der renommierte Faszienexperte Robert Schleip erneut einen Meilenstein in der Erforschung des menschlichen Bindegewebes. Er versammelt darin Beiträge von 27 führenden Faszienforschern über neueste Untersuchungs- und Studienergebnisse verschiedener Wissenschaftszweige bis zu ihrer praktischen Anwendung in der Körperarbeit, der Physiotherapie und im Tanz- und Sporttraining. Der Manualtherapeut erfährt, wie verschiedene Aktivitäten den Körper beeinflussen und welche Verletzungen dabei auftreten können. Der Sportwissenschaftler, Trainer, Yoga- oder Pilateslehrer kann sein Wissen vergrößern, lernt die besten Trainingsmethoden für die Faszien kennen und begreift, wie Sportverletzungen entstehen und wie man sie optimal behandeln kann. Faszien in Sport und Alltag ist ein umfassendes, wissenschaftlich fundiertes und unentbehrliches Handbuch für alle, die in der Medizin, im Sport oder in der Therapie mit der menschlichen Haltung und Bewegung zu tun haben.
Category: Health & Fitness

Der Ausdruck Der Gem Tsbewegungen Beim Menschen Und Den Tieren

Author : Charles Darwin
ISBN : 9783944309439
Genre : Science
File Size : 59.87 MB
Format : PDF, ePub
Download : 369
Read : 592

Bereits ein Jahr nach seinem grundlegenden Werk „Die Abstammung des Menschen und die geschlechtliche Zuchtwahl“ in dem Darwin seine Evolutionstheorie des Menschen erläuterte, erschien sein „Der Ausdruck der Gemütsbewegungen beim Menschen und den Tieren“, dass hiermit erstmals als E-Book in deutscher Sprache erscheint. In diesem Werk legt Darwin dar, dass auch die Gefühle und deren Ausdrucksweise sich bei Mensch und Tieren gleichen und wie äußere Merkmale durch Evolution entstanden sind. Er untersuchte unter anderem, ob die Art und Weise, wie die Aktivität der Gesichtsmuskeln des Menschen – die Mimik – seine Emotionen sichtbar macht, durch Lernen erworben oder vermutlich angeboren sei. Auch wies er auf zahlreiche Parallelen beim Ausdrucksverhalten von Mensch und Tier hin und deutete diese Übereinstimmungen als Stütze für seine Theorie einer Abstammung des Menschen und der Tiere von gemeinsamen Vorfahren. Seine Argumentation war von Beginn an umstritten, und sein Buch geriet für Jahrzehnte sogar nahezu in Vergessenheit. Wenige Monate nach Erscheinen wurden bereits 9000 Exemplare berkauift, danach geriet der Absatz jedoch ins Stocken. Eine zweite verbesserte Auflage wurde später kaum beachtet. In diesem Buch finden sich viele Beobachtungen und Erklärungen, die auch nach heutigem wissenschaftlichen Kenntnisstand zutreffend sind; andere sind völlig irrig; und es gibt einige über die sich die Wissenschaft bis heute streitet. Bereits im Jahr der englischen Erstausgabe erschien eine Übersetzung des deutschen Zoologen Victor Carus, die Grundlage dieses E-Book ist. Diese Übersetzung wurde modernisiert und in die neue deutsche Rechtschreibung übertragen.
Category: Science

Das Konnektom Erkl Rt Der Schaltplan Des Gehirns Unser Ich

Author : Sebastian Seung
ISBN : 3642342949
Genre : Science
File Size : 68.45 MB
Format : PDF, ePub, Mobi
Download : 538
Read : 933

Das Konnektom – Erklärt der Schaltplan des Gehirns unser Ich? „Das Konnektom ist ein mutiges Buch. Sebastian Seung scheut sich nicht, auch in Bereiche vorzudringen, in denen sich viele andere Wissenschaftler eher unwohl fühlen. Er untersucht die These, dass es die Gesamtheit der neuronalen Verbindungen ist, die bestimmt, wer wir sind, in all ihren Facetten, und er tut dies mit außergewöhnlicher Einsicht und einem breiten neurowissenschaftlichen Verständnis.“ Winfried Denk, Max-Planck-Institut für Medizinische Forschung, Heidelberg Stehen wir am Beginn einer wissenschaftlichen Revolution? Wird es den Hirnforschern in absehbarer Zeit gelingen, die Gesamtheit aller Verschaltungen in unserem Denkorgan zu entschlüsseln? Und werden sie damit das Geheimnis unseres Denkens und Fühlens lüften, unser Ich und unser Bewusstsein erklären können? Sebastian Seung ist einer der Vordenker der neuen Disziplin der Konnektomik. Lassen Sie sich von ihm auf eine spannende Reise in die Tiefen Ihres Gehirns und in die Zukunft der Hirnforschung entführen. „Ein Meilenstein, wunderbar geschrieben. Kein anderer Forscher ist so tief in den Gehirndschungel eingedrungen und taucht nun wieder auf, um uns dessen Geheimnisse kundzutun.“ David Eagleman, Autor von „Inkognito“ „Die Konnektomik blüht gerade als ein eminent wichtiges und aufregendes Forschungsfeld auf. Sebastian Seung nimmt Sie an die Hand und zeigt Ihnen, warum das so ist. Das Konnektom ist ein ungemein spannendes Buch – und es sollte von jedem gelesen werden, der von sich behauptet, über das Wesen des Lebens nachzudenken.“ Michael Gazzaniga, Autor von „Die Ich-Illusion“ und „Wann ist der Mensch ein Mensch?“ „Seung argumentiert intelligent und eindrücklich, dass das Selbst in der Gesamtheit der Verschaltungen des Gehirns zu finden ist.“ Christof Koch, Autor von „Bewusstsein“, in „Nature“ „Seungs bemerkenswerte Klarheit der Darstellung beweist sich darin, dass er den Leser mit seinem Enthusiasmus mitreißt, wenn er von den Grundlagen der Neurowissenschaften zu den entferntesten Sphären des Hypothetischen fortschreitet und dabei eine spektakulär illustrierte riesige Karte des menschlichen Universums skizziert.“ New York Times „Eine elegante Einführung in unsere Kenntnisse über die Organisation unseres Gehirns und wie es wächst, seine Neurone verschaltet, seine Umgebung wahrnimmt, sich verändert oder repariert und Informationen speichert.“ Washington Post _____ Sebastian Seung hat theoretische Physik an der Harvard University studiert und ist heute Professor of Computational Neuroscience and Physics am Massachusetts Institute of Technology (MIT), Forscher am Howard Hughes Medical Institute und externes wissenschaftliches Mitglied des Max-Planck-Instituts für Medizinische Forschung in Heidelberg. Er hat wichtige Beiträge zur Erforschung der Künstlichen Intelligenz und in den Neurowissenschaften geleistet. Seine Forschungsergebnisse sind in führenden Wissenschaftsjournalen erschienen, darüber hinaus publiziert er in der New York Times, Technology Review und im Economist. _____ Der kühne und aufregende Versuch, das Gehirn endgültig zu verstehen Wir wissen, dass jeder Mensch einzigartig ist, doch der Wissenschaft fällt es schwer, genau zu bestimmen, wo diese Einzigartigkeit sitzt. In unseren Genen? Im Bau unseres Gehirns? Unsere Genausstattung mag unsere Augenfarbe festlegen, ja sogar Aspekte unserer Persönlichkeit. Doch auch unsere Freundschaften, unsere Fehler und unsere Leidenschaften prägen uns und machen uns zu dem, was wir sind. Die Frage ist: wie? Sebastian Seung, Professor am Massachusetts Institute of Technology, hat sich auf die Suche nach der biologischen Basis unserer Identität begeben. Seiner Überzeugung nach verbirgt sie sich im Muster der Verbindungen zwischen den Neuronen im Gehirn, das sich im Laufe unseres Lebens, wenn wir wachsen und lernen, allmählich verändert. Im Konnektom, wie man diesen Verschaltungsplan des Gehirns nennt, trifft unser genetisches Erbe sich mit unserer Lebenserfahrung – hier kommen Anlage und Umwelt zusammen. Seung stellt uns die engagierten Forscher vor, die die Verbindungen des Gehirns Neuron um Neuron, Synapse um Synapse kartieren. Es ist ein monumentales Unterfangen – das wissenschaftliche Äquivalent der Mount-Everest-Besteigung –, doch wenn es erfolgreich ist, könnte es die Grundlagen von Persönlichkeit, Intelligenz und Gedächtnis und vielleicht sogar psychischer Störungen erhellen. Viele Forscher vermuten, dass Menschen mit Magersucht, Autismus oder Schizophrenie „anders verschaltet“ sind, aber niemand kann bisher Sicheres darüber sagen. Die Verschaltung des Gehirns ist erst unzureichend geklärt. In klarer und erfrischender Sprache beschreibt Seung die erstaunlichen technischen Fortschritte, die uns bald helfen werden, Konnektome zu kartieren. Er geht auch der Frage nach, ob diese Karten uns eines Tages erlauben könnten, unser Gehirn in einem Computer „hochzuladen“ und damit eine Art von Unsterblichkeit zu erlangen. Das Konnektom ist der Bericht über ein faszinierendes Abenteuer, voller Leidenschaft erzählt und an der vordersten Front der Forschung. Das Buch präsentiert eine kühne wissenschaftliche und technische Vision mit dem Ziel, endlich zu verstehen, was uns zu dem macht, was wir sind. Willkommen in der Zukunft der Neurowissenschaften. _____ Umschlaggestaltung unter Verwendung einer „Traktographie“ von © Thomas Schultz, MPI für Intelligente Systeme, Tübingen.
Category: Science

Ein Prozess Modell

Author : Eugene Gendlin
ISBN : 9783495817049
Genre : Philosophy
File Size : 85.66 MB
Format : PDF, ePub, Mobi
Download : 834
Read : 891

In diesem Werk wird eine Kontinuität unterschiedlicher Lebensformen gedacht und somit eine klassische pragmatistische Idee in äußerst origineller Form weiterentwickelt. Gendlin entfaltet darin ein nicht-duales Verständnis von Körper, Gefühl und Sprache, vom komplexen Reichtum des Erlebens und dem kreativen Spielraum seiner Artikulierbarkeit. In acht Kapiteln entwickelt der Autor entlang den Charakteristiken der Körper-Umwelt-Interaktion die Komplexität eines Verhaltensraums, aus dem ein noch komplexerer symbolischer Raum entsteht. Dabei manifestiert sich ein explikatives Methodenverständnis, das den 'beschreibenden Standpunkt' verlässt und damit auch ein tradiertes Verständnis von innen und außen, von subjektiv und objektiv. Der kreative Prozess schafft sich auf diese Weise seine eigene Sprache. "Ein Prozess-Modell" öffnet neue Perspektiven hinsichtlich des philosophischen und kognitionswissenschaftlichen Problems der Körper-Geist-Spaltung. Es ist zudem ein sprachphilosophischer Grundlagentext, der verständlich macht, wieso Sprechen über Erfahrung diese verändern kann. Zugleich ist dies ein Text, der den Lesenden über die Möglichkeiten menschlichen Erlebens und Sprechens staunen lässt.
Category: Philosophy