GLAUBE GEWISSEN FREIHEIT

Download Glaube Gewissen Freiheit ebook PDF or Read Online books in PDF, EPUB, and Mobi Format. Click Download or Read Online button to GLAUBE GEWISSEN FREIHEIT book pdf for free now.

Glaube Gewissen Freiheit

Author : Christoph Böhr
ISBN : 9783658082888
Genre : Philosophy
File Size : 90.60 MB
Format : PDF, ePub
Download : 307
Read : 428

​John Emerich Edward Dalberg Acton (1834 bis 1902) war Historiker und Publizist. Er zählt zu den bedeutendsten Liberalen in Europa. Als Geschichtsschreiber der Freiheit beschäftigte ihn zeit seines Lebens die Frage nach dem philosophischen und politischen Leitbild im Denken und Handeln der Europäer. Fragen, die er als Politiker und Publizist stellte, sind heute erneut in den Mittelpunkt gerückt: Wie lässt sich die Freiheitlichkeit liberalen Denkens mit der Überzeugung christlichen Glaubens vereinbaren? In welcher Beziehung steht die Freiheit des Denkens zu einer Bindung im Glauben? Auf welchen religiösen Grundlagen ruht die liberale Gesellschaft? Der Band versammelt Reflexionen auf Antworten, zu denen Lord Acton im 19. Jahrhundert fand. Ihre überraschende Modernität verdient eine erinnernde Präsenz im Denken heute.
Category: Philosophy

Die Glaubens Und Gewissensfreiheit Des Grundgesetzes

Author : Martin Borowski
ISBN : 3161485653
Genre : Law
File Size : 85.76 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 249
Read : 548

English summary: The basic right to freedom of religion and conscience is found at the center of a great number of fundamental conflicts, such as, for example, whether a crucifix in the schools, the religious headscarf worn by Moslem teachers or ritual butchering ought to be allowed. Structural peculiarities in freedom of religion and conscience and their relation to the articles in the German Basic Law on the law of church and state are a special challenge to the legal scholar. Martin Borowski reconstructs this complex, which has been greatly influenced by tradition, against the backdrop of the findings of the modern views on fundamental rights. This includes an exact analysis of the relationship between fundamental constitutional rights and the authorization given by the law of church and state, the collective and the individual aspects of freedom of religion, a detailed study of the definition of 'religion' and of the boundaries of freedom of religion and conscience. German description: Das Grundrecht der Glaubens- und Gewissensfreiheit steht im Zentrum einer ganzen Reihe fundamentaler Kontroversen, beispielsweise des Streits um das Kruzifix in der Schule, um das religiose Kopftuch muslimischer Lehrerinnen oder um das Schachten. Strukturelle Besonderheiten der Glaubens- und Gewissensfreiheit und ihr Verhaltnis zu den staatskirchenrechtlichen Artikeln des Grundgesetzes stellen den Interpreten vor besondere Herausforderungen. Martin Borowski unternimmt es, diesen besonders traditionell gepragten Komplex vor dem Hintergrund der Erkenntnisse der modernen Grundrechtsdogmatik zu rekonstruieren. Dies umfasst insbesondere die exakte Analyse des Verhaltnisses grundrechtlicher Rechte und staatskirchenrechtlicher Berechtigungen, der kollektiven und der individuellen Seite der Glaubensfreiheit, eine eingehende Untersuchung der Definition von 'Religion' sowie der Schrankenseite der Glaubens- und Gewissensfreiheit. Neben der abwehrrechtlichen Seite werden auch grundrechtliche Leistungsrechte im religiosen Bereich sowie die religiose Gleichheit in den Blick genommen. Eingeleitet wird das Buch mit einem historischen Kapitel und der Analyse der Einbindung der grundgesetzlichen Gewahrleistungen in das supranationale und internationale Recht.
Category: Law

Die Sociale Emanzipation

Author : Inka le-Huu
ISBN : 9783835341449
Genre : History
File Size : 86.89 MB
Format : PDF
Download : 517
Read : 641

Über die Teilhabe von Juden am Bürgertum, ihre Bedeutung für die christlichen Mitbürger und das Entstehen einer säkularen Öffentlichkeit. Bürgerliche Juden wollten im 19. Jahrhundert nicht nur wie, sondern vor allem mit ihren christlichen Nachbarn leben, so eine pointierte Feststellung Shulamit Volkovs. Doch wie gestaltete sich ein solches religionsübergreifendes Zusammenleben im Alltag? Inka Le-Huu untersucht, wie sich Juden und Christen im Hamburger Bürgertum Mitte des 19. Jahrhunderts begegneten. Die Autorin betrachtet den über Konfessionsgrenzen hinweg in Zeitschriften stattfindenden Austausch über gesellschaftliche und religiöse Fragen. Mit Blick auf die relevanten Forschungskonzepte für mehrreligiöse Gesellschaften geht sie der Frage nach, wie Juden und Christen die Werte und Normen in Begegnungen, etwa im Vereinsleben, umsetzten und welche Konflikte dabei zutage traten. Im Ergebnis zeigt sich: Jüdisch-christliche Begegnungen dienten als kultureller Code, mit dessen Hilfe Christen und Juden signalisierten, dass sie dem säkular-liberalen Spektrum des Bürgertums angehörten. Wer dies nicht tat, konnte dies durch die Ablehnung dieser Begegnungen deutlich machen. Ausgezeichnet mit dem Wolf-Erich-Kellner-Preis für Liberalismusforschung und dem Joseph Carlebach-Preis.
Category: History

Glauben In Bedr Ngnis

Author : Volker Kauder
ISBN : 9783451811760
Genre : Philosophy
File Size : 54.25 MB
Format : PDF, ePub, Docs
Download : 470
Read : 374

Lange Zeit stand das Thema Religionsfreiheit nicht im Fokus der Politik. Das hat sich in den letzten Jahren Grundlegend geändert. Heute vergeht kaum ein Tag, an dem in den Medien nicht von Religion oder Religionsfreiheit die Rede ist. Häufig geht es darum, dass sich Einzelne diskriminiert und in ihrem Recht auf Religionsfreiheit beschwert fühlen. In den stark säkularisierten Gesellschaften des Westens sind das häufig konservative Gläubige – gleich welcher Religion sie angehören. In den stark religiös geprägten Gesellschaften Afrikas, Asiens und Lateinamerikas diskriminieren, drangsalieren und verfolgen häufig dominante Religionsgemeinschaften die Minderheiten anderen Glaubens. Das trifft Christen, Buddhisten, Hindus und Muslime ebenso wie Angehörige traditioneller Religionen. Und die Täter, die an einem Ort schikanieren, bedrängen und verfolgen, sind mitunter Opfer am gleichen oder einem anderen Ort. Das Recht auf Religionsfreiheit ist ein universelles Menschenrecht. Dafür gilt es weltweit einzutreten. Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes beleuchten das Menschenrecht der Religionsfreiheit im Allgemeinen und am Beispiel ausgewählter Länder Afrikas, Asiens und Lateinamerikas.
Category: Philosophy

Gewissensfreiheit

Author : Gerd Ulrich Freihalter
ISBN : 3428428986
Genre :
File Size : 65.78 MB
Format : PDF
Download : 565
Read : 579

Category: