DIE MACHT DER GEWOHNHEIT

Download Die Macht Der Gewohnheit ebook PDF or Read Online books in PDF, EPUB, and Mobi Format. Click Download or Read Online button to DIE MACHT DER GEWOHNHEIT book pdf for free now.

Die Macht Der Gewohnheit Warum Wir Tun Was Wir Tun

Author : Charles Duhigg
ISBN : 9783827070746
Genre : History
File Size : 79.73 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 798
Read : 592

Seit kurzem versuchen Hirnforscher, Verhaltenspsychologen und Soziologen gemeinsam neue Antworten auf eine uralte Frage zu finden: Warum tun wir eigentlich, was wir tun? Was genau prägt unsere Gewohnheiten? Anhand zahlreicher Beispiele aus der Forschung wie dem Alltag erzählt Charles Duhigg von der Macht der Routine und kommt dem Mechanismus, aber auch den dunklen Seiten der Gewohnheit auf die Spur. Er erklärt, warum einige Menschen es schaffen, über Nacht mit dem Rauchen aufzuhören (und andere nicht), weshalb das Geheimnis sportlicher Höchstleistung in antrainierten Automatismen liegt und wie sich die Anonymen Alkoholiker die Macht der Gewohnheit zunutze machen. Nicht zuletzt schildert er, wie Konzerne Millionen ausgeben, um unsere Angewohnheiten für ihre Zwecke zu manipulieren. Am Ende wird eines klar: Die Macht von Gewohnheiten prägt unser Leben weit mehr, als wir es ahnen.
Category: History

Macht Der Gewohnheit

Author : Thomas Koch
ISBN : 9783531925295
Genre : Language Arts & Disciplines
File Size : 25.93 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 154
Read : 646

Category: Language Arts & Disciplines

Thomas Bernhards Die Macht Der Gewohnheit Untersuchung Der Einfl Sse Des Absurden In Bernhards Theaterst Ck Und Sein Dar Ber Hinausgehen

Author : Elisabeth Holdener
ISBN : 9783638878739
Genre : Literary Criticism
File Size : 83.8 MB
Format : PDF, Docs
Download : 847
Read : 1275

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Germanistik), Veranstaltung: "Thomas Bernhard", 31 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Dass nicht nur die letzte Prosa, wie Ingeborg Bachmann meint, sondern ebenso Bernhards Theaterstücke sich nicht nur mit Beckett in eine Reihe stellen lassen und in ihrer Tradition stehen, sondern ebenfalls über Beckett hinausgehen, soll Ausgangsthese dieser Arbeit sein. Dies möchte ich anhand des oftmals vernachlässigten Dramas "Die Macht der Gewohnheit" untersuchen. Speziell Beckett mit seinen Theaterstücken wird von der Sekundärliteratur besonders oft zum Vergleich mit Bernhard herangezogen, wobei hier meist Becketts "Endspiel" und Bernhards "Ein Fest für Boris" miteinander verglichen werden. Weil diese auffälligen Parallelen von der Sekundärliteratur jedoch kaum weiter verfolgt wurden, möchte ich im Folgenden die Elemente des Theaters des Absurden in Bernhards Theaterstück "Die Macht der Gewohnheit" heraussuchen und mich dabei an Becketts "Warten auf Godot" orientieren, was bisher so explizit in der Sekundärliteratur nicht stattgefunden hat. Meiner Meinung nach finden sich eben nicht nur starke Bezüge zu Becketts "Endspiel", welches – wenn überhaupt – von der Sekundärliteratur zum Vergleich herangezogen wird, sondern andere ergiebige, interessante Ähnlichkeiten mit "Warten auf Godot", die auf andere Schwerpunkte in MDG hinweisen und das Stück in einen anderen Gesamtzusammenhang stellen als im Vergleich mit "Endspiel". Dennoch gibt es Elemente, die klar über das Theater des Absurden und Beckett hinausführen wie etwa der ganze Kunst-/ Künstlerkomplex sowie die Musikalität auf der inhaltlichen wie sprachlichen Ebene. Diese möchte ich abschließend untersuchen und prüfen, welches Ergebnis sich aus dem Vorangegangenen ziehen lässt, ob ein Darüber-Hinausgehen tatsächlich festzustellen ist. Gibt es, und wenn ja, welche Weiterentwicklung Bernhards gegenüber dem Theater des Absurden?
Category: Literary Criticism

Die Salzburger St Cke

Author : Thomas Bernhard
ISBN : UOM:39015005533917
Genre : Drama
File Size : 78.51 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 198
Read : 1308

Category: Drama