Wiener Zeitschrift F R Die Kunde S Dasiens Und Archiv F R Indische Philosophie

Author :
ISBN : 3700165668
Genre : Indic philology
File Size : 81.62 MB
Format : PDF, ePub
Download : 887
Read : 403

Contents include: G. Jan Meulenbeld, A Quest for Poison Trees in Indian Literature, Along with Notes on Some Plants and Animals of the Kautiliya Arthasastra; Eva Allinger, A Pala-Period Astasahasrika Prajnaparamita Manuscript Distributed Between Five Collections; Philipp Maas, The Concepts of the Human Body and Disease in Classical Yoga and Ayurveda; Cristina Pecchia, Is the Buddha Like "a Man in the Street"? Dharmakirti's Answer; Ernst Steinkellner, Further Remarks on the Compound avinabhavaniyama in the Early Dharmakirti; Ernst Steinkellner, Miszellen zur erkenntnistheoretisch-logischen Schule des Buddhismus X: Corrigenda 2 et addenda to Dharmakirti's Pramanaviniscaya. Chapters 1 and 2. Critically Edited by Ernst Steinkellner. Beijing-Vienna 2007 Am Institut fur Sudasien-, Tibet- und Buddhismuskunde der Universitat Wien gearbeitete Dissertationen Anzeigen Anschriften der Autoren Hinweise fur Autoren / Information for Authors Publications of the De Nobili Research Library Asienkundliche Publikationen der Osterreichischen Akademie der Wissenschaften.
Category: Indic philology

Author : Ernst Steinkellner
ISBN : STANFORD:36105132361937
Genre : Manuscripts, Sanskrit
File Size : 35.87 MB
Format : PDF, ePub, Docs
Download : 240
Read : 520

Category: Manuscripts, Sanskrit

Author : Dharmakīrti
ISBN : 3700138849
Genre : Philosophy
File Size : 62.19 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 734
Read : 1302

English summary: Dharmakirti's second fundamental treatise, the Pramanaviniscaya, contains a mature and comprehensive explanation of his epistemology and logic. The work of this influential Indian philosopher, active in the first half of the 7th century CE, consists of three chapters that are devoted, respectively, to the sources of knowledge and perception, to inference, and to proof. The first two chapters are presented here. An edition of the third chapter is under preparation by Pascale Hugon, Toru Tomabechi, and Tom Tillemans. Until recently this work was known only through its Tibetan translation. The present edition of the original Sanskrit text is based on two complete codices, three larger and one smaller fragment in the collection of photocopies of the Chinese Tibetology Research Center, Beijing, as well as a single folio from the National Archives, Kathmandu. Of this manuscript materials there are actually three complete codices available for the first two chapters. In addition to these codices, numerous citations and reports are adduced as secondary testimonies. The introduction not only describes the codices used for the present edition and the fragments relevant for the third chapter, but also introduces the secondary testimonies and explains their treatment. Preliminary conclusions about the stemma as based on the present text and explanations of the apparatus and editorial conventions conclude the introduction. In addition, the publication includes a bibliography, two appendices and indices. German description: Dharmakirtis zweites Hauptwerk, der Prama?aviniscaya, enthalt die ausgereifte und umfassende Darlegung seiner Erkenntnislehre und Logik. Das Werk dieses einflussreichen indischen Philosophen der ersten Halfte des 7. Jh. n.u.Z. besteht aus drei Kapiteln, die den Erkenntnisquellen und der Wahrnehmung, der Schluafolgerung, und dem Beweis gewidmet sind. Die beiden ersten Kapitel liegen hier vor. Die Edition des dritten Kapitels durch Pascale Hugon, Toru Tomabechi und Tom Tillemans ist z. Z. in Vorbereitung. Das Werk war bis vor kurzem nur durch seine tibetische Ubersetzung bekannt. Die vorgelegte Edition des originalen Sanskrit-Textes beruht auf zwei vollstandigen codices, drei groaeren und einem kleineren Fragmenten in der Kopiensammlung des Chinese Tibetology Research Center, Beijing, und einem einzelnen Blatt der national Archives, Kathmandu. Fur die ersten zwei Kapitel verfugen wir sogar uber drei codices. Neben diesen codices stehen zahlreiche Zitate und Referate als Sekundarzeugen. In der Einleitung werden nicht nur die fur die vorliegende Ausgabe relevanten codices beschrieben, sondern auch die fragmentarischen fur das dritte Kapitel. Dazu werden die Sekundarquellen vorgestellt und die Art ihrer Behandlung begrundet. Vorlaufige, nur auf den bearbeiteten Bereich bezogene Stemma-Bemerkungen sowie Erklarungen der Apparate und Konventionen schlieaen die Einleitung ab.
Category: Philosophy

Die Wiener Hofburg Im Mittelalter

Author : Mario Schwarz
ISBN : 3700176562
Genre : Historic buildings
File Size : 29.41 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 818
Read : 490

Der vorliegende Band der Veroffentlichungen zur Bau- und Funktionsgeschichte der Wiener Hofburg beinhaltet die Forschungsergebnisse von der Kastellburg der spaten Stauferzeit bis zum Ende des Mittelalters, als die Hofburg Residenz der Kaiser aus dem Hause Habsburg wurde. Die Wiener Hofburg ist der Fachwelt und der Offentlichkeit vornehmlich als Bau- und Geschichtsdenkmal der Barockzeit und jungerer Epochen bekannt. Ihre grosse alte Geschichte war den Historikern wohl immer bewusst, liess sich aber an den sichtbaren Bauten bislang nur punktuell erkennen. Dass sich in ihren Kellern, Mauern und Dachern umfangreiche und qualitatsvolle Uberreste des Mittelalters erhalten haben, ist erst in den letzten Jahren durch neue Bauforschungen erkannt worden. In engem Zusammenhang mit der Burg stehen die Hofkirchen St. Michael und St. Augustin, deren baugeschichtliche Erforschung bemerkenswerte Ergebnisse erbracht hat. Das von Mario Schwarz koordinierte Werk ist vom Ziel geleitet, die mittelalterliche Wiener Hofburg in allen historischen, bauarchaologischen und kulturgeschichtlichen Aspekten nachvollziehbar zu prasentieren. Nur im interdisziplinaren Ansatz konnte dieses Vorhaben in der Zusammenarbeit spezialisierter Fachwissenschaftler verwirklicht werden. Das Werk erweitert den Forschungsstand zur Wiener Stadtarchaologie. Im Bereich der Burgenforschung beweist es die Prioritat der Wiener Hofburg als alteste Kastellburg mit prismatischen Eckturmen nordlich der Alpen, wie auch ihre spatere Vorbildwirkung auf den mitteleuropaischen Burgenbau. Naturwissenschaftliche Ergebnisse der Baugeologie klaren die Herkunft der Bausteine. Architekturhistorisch bedeutend sind die Neudatierungen zur Baugeschichte der Augustinerkirche und der Hofburgkapelle. Fur den spatmittelalterlichen Bauzustand kann erstmals eine Beurteilung des Funktionsschemas als Residenzschloss vorgelegt werden. Ausfuhrlich behandelt werden in diesem Band auch die spatmittelalterliche Hofmusik, die Schatzkammer und die Hofbibliothek der Habsburger sowie die Gartenanlagen und die bauliche Umgebung der Residenz. Damit wird nicht nur eine Basisdokumentation von bleibendem Wert fur ein im internationalen Massstab erstrangiges Bau- und Geschichtsdenkmal vorgelegt, sondern auch die Forschungsdiskussion in Bewegung gebracht.
Category: Historic buildings

Die Philosophie Des Buddhismus

Author : Erich Frauwallner
ISBN : 9783050088099
Genre : Philosophy
File Size : 47.98 MB
Format : PDF
Download : 446
Read : 718

Erich Frauwallners Buch "Die Philosophie des Buddhismus" ist längst zu einem ‚Klassiker’ geworden. Die Form der Darstellung ist glücklich gewählt; sie verknüpft allgemeine Überblicke, Einführungen in das Denken individueller buddhistischer Philosophen und lange Exzerpte aus philosophischen Werken des südasiatischen Buddhismus in wörtlicher Übersetzung. Das Buch bewegt sich also zwischen einem Einführungswerk und einer Anthologie. Die knappen Einleitungen zu den repräsentativen Texten sind informativ und klar und rücken die philosophischen Inhalte in das Licht ihrer historischen Entwicklung; die Übersetzungen aus den relevanten Sprachen (Pali, Sanskrit, Tibetisch, Chinesisch) wiederum sind außerordentlich verlässlich. Der Neuauflage des Bandes wurde ein Vorwort von Eli Franco und Karin Preisendanz zu Frauwallners Leben und Schaffen beigefügt, ergänzt durch eine Bibliographie seiner Schriften und eine kommentierte Liste weiterführender Literatur zum südasiatischen Buddhismus.
Category: Philosophy