Crossing Cultures In Scripture

Author : Marvin J. Newell
ISBN : 9780830873333
Genre : Religion
File Size : 82.98 MB
Format : PDF
Download : 992
Read : 837

From Genesis to Revelation, the Bible is a crosscultural book. Scripture is full of narratives of God's people crossing cultures in pursuit of God's mission. Biblical texts shed light on mission dynamics: Sarah and Hagar functioning in an honor-shame culture, Moses as a multicultural leader, Ruth as a crosscultural conversion, David and Uriah illustrating power distance, the queen of Sheba as an international truth-seeker, Daniel as a transnational student, Paul in Athens as a model of contextualization, and much more. Missionary and missions professor Marvin Newell provides a biblical theology of culture and mission, mining the depths of Scripture to tease out missiological insights and crosscultural perspectives. Unlike other such books that are organized topically, this text is organized canonically, revealing how the whole of Scripture speaks to contemporary mission realities. Comprehensive in scope, filled with biblical insight and missional expertise, this book is an essential resource for students and practitioners of crosscultural ministry and mission.
Category: Religion

Scripture And Strategy

Author : David J. Hesselgrave
ISBN : 0878083758
Genre : Religion
File Size : 71.10 MB
Format : PDF, ePub, Mobi
Download : 702
Read : 816

David Hesselgrave uses the work of ten influential men to describe what is going on in missions. Each chapter deals with a different aspect of the use of the Bible in the church and in mission, from the study of the Bible to teaching biblical principles to church leaders on the mission field. As the first title in the new Evangelical Missiological Society series, this textbook is designed for use in addressing: Contemporary Issues in Missions, Mission Strategy, Theology of Mission, Survey of Mission, Mission Principles and Practices, Strategy for World Evangelization, Church Planting, Church Growth, and Contextualization.
Category: Religion

Gemeinsames Leben

Author : Dietrich Bonhoeffer
ISBN : 9783765574023
Genre : Religion
File Size : 48.60 MB
Format : PDF, ePub, Docs
Download : 493
Read : 439

Dietrich Bonhoeffer gründete die erste evangelische Kommunität mit gemeinsamem Leben im 20. Jahrhundert - das Bruderhaus des Predigerseminars der Bekennenden Kirche. In "Gemeinsames Leben", seinem meistverkauften Buch, schreibt er über den Wert gemeinsamer geistlicher Übungen. Dabei zeigt er sich als Pionier der Bibel-Meditation und als Vorkämpfer für die Erneuerung der evangelischen Beichte. "Gemeinsames Leben" - ein geistliches Übungsbuch, das jeder gelesen haben sollte, der in der Gemeinschaft mit anderen Christen lebt - sei es in einer Kommunität, in der Gemeinde, dem Hauskreis, aber auch in der Familie. In seiner Einführung erzählt Peter Zimmerling vom Leben im Bruderhaus, erklärt die Hintergründe und theologischen Besonderheiten und die Bedeutung für unser geistliches Leben heute.
Category: Religion

Das Antike Judentum

Author : Max Weber
ISBN : 9791029904639
Genre : Religion
File Size : 47.88 MB
Format : PDF, ePub, Mobi
Download : 765
Read : 304

Category: Religion

Understanding Folk Religion

Author : Paul G. Hiebert
ISBN : IND:30000067730667
Genre : Religion
File Size : 56.79 MB
Format : PDF, Mobi
Download : 656
Read : 703

Provides a model for examining the beliefs folk religions around the world and suggests biblical principles missionaries can use to deal with them.
Category: Religion

Die Verortung Der Kultur

Author : Homi K. Bhabha
ISBN : 3860570331
Genre : Colonies in literature
File Size : 63.2 MB
Format : PDF, Mobi
Download : 841
Read : 731

Category: Colonies in literature

Die Kunst Den Mann F Rs Leben Zu Finden

Author : Ellen Fein
ISBN : 9783492955980
Genre : Family & Relationships
File Size : 43.85 MB
Format : PDF, ePub, Mobi
Download : 879
Read : 816

Den richtigen Mann zu finden erscheint vielen Frauen schwerer, als einen guten Job zu bekommen, ein Auto zu reparieren oder den Kilimandscharo zu erklimmen. Mit den goldenen Regeln, wie Sie den Mann Ihrer Wahl an die Leine legen, landete das Autorinnenduo einen Sensationserfolg. Der Klassiker der So-angeln-Sie-sich-Mr.Right-Literatur jetzt in neuer Ausstattung!
Category: Family & Relationships

Ber Die Grundlage Der Moral

Author : Arthur Schopenhauer
ISBN : 9783787327836
Genre : Philosophy
File Size : 54.63 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 661
Read : 1283

Schopenhauer (1788–1860) plädiert in seiner Schrift "Über die Grundlagen der Moral" für einen deskriptiven und nicht für einen präskriptiven moralphilosophischen Ansatz. Trotz seiner Wertschätzung für Kant unterzieht er dessen Ethik einer eingehenden Kritik und ersetzt deren oberstes Prinzip, den kategorischen Imperativ, durch das Gefühl des Mitleids. In seiner 1839 bei der Dänischen Societät der Wissenschaften eingereichten und 1841 erstmals in dem Band "Die beiden Grundprobleme der Ethik" veröffentlichten Preisschrift über die Grundlage der Moral legt Schopenhauer eine Reihe bemerkenswerter Ergänzungen zu seiner Ethik bzw. Metaphysik der Sitten vor. In keinem anderen seiner Werke setzt er sich so ausführlich mit Kants Ethik auseinander, die er einerseits als bedeutende Leistung würdigt, andererseits aber auch einer gründlichen und - in vielen Punkten - überzeugenden Kritik unterwirft. Ein zentraler Einwand lautet, dass der kategorische Imperativ letzten Endes einem kalkulierten Egoismus entspringe. Damit wäre er kein formales, sondern ein materiales Prinzip, und er würde nicht kategorisch, sondern allenfalls hypothetisch gelten. Darüber hinaus weist Schopenhauer die "imperative Form" der Kantischen Ethik als unangemessen zurück. Nach seiner Auffassung besteht die Aufgabe der Ethik keineswegs darin, Vorschriften aufzustellen, nach denen sich die Menschen zu richten hätten, sondern lediglich darin, deren Verhalten zu beschreiben und verständlich zu machen. Was seine eigene Konzeption der Ethik anbelangt, so läuft sie darauf hinaus, daß das Mitleid die Grundlage der Moral bildet. Schopenhauer charakterisiert es als ein Gefühl, in dem einem Menschen das Leiden des Anderen ebenso unmittelbar zugänglich ist wie das eigene und das ihn dazu motiviert, den Anderen zum letzten Zweck des Handelns zu machen. Vor diesem Hintergrund entwickelt Schopenhauer seine eigene Tugendlehre, in deren Mittelpunkt die Gerechtigkeit und die Menschenliebe stehen.
Category: Philosophy