Die Drei Kritiken

Author : Immanuel Kant
ISBN : 3880599637
Genre : Philosophy
File Size : 40.43 MB
Format : PDF
Download : 213
Read : 161

Category: Philosophy

Stele Und Legende

Author : Michael Haul
ISBN : 9783941875111
Genre : Akkadian language
File Size : 44.99 MB
Format : PDF, ePub, Docs
Download : 250
Read : 671

Überlieferte Originalstelen mit Inschriften der großen Könige Sargon und Narām-Sîn von Akkade, die im 23. Jahrhundert v. Chr. als erste ein Weltreich eroberten, sowie mündlich tradierte Sagen haben diesen beiden Königen einen herausragenden Stellenwert in der historischen Erinnerung der Babylonier und Assyrer verschafft. Dies führte zu einer Reihe erzählender Werke, die zum Teil wie echte Heldenlieder gestaltet sind, zum Teil sich aber auch als authentische Königsinschriften gebärden. Das Verständnis dieser heterogenen Textgruppe in verschiedenen Fragerichtungen zu erhellen, ist das Ziel vorliegender Studie. Zu den Fragestellungen gehören die Bestimmung der Gattungen, denen die Texte angehören, und ihre Scheidung von den authentischen Königsinschriften, die durch das Merkmal der Fiktionalität gekennzeichnet ist. Des Weiteren soll die zum Teil hohe literarische Qualität dieser Werke herausgearbeitet werden. Schließlich wird untersucht, inwiefern sich an diesen Werken die Mechanismen und Bedingungen ihrer Überlieferung ablesen lassen, ob sie Spuren eines mündlichen Sargon- und Narām-Sîn-Sagenschatzes aufweisen und welche literarischen Funktionen sie erfüllten.
Category: Akkadian language

Phaedrus Kommentar

Author : Eberhard Oberg
ISBN : IND:30000081096905
Genre : History
File Size : 56.34 MB
Format : PDF, ePub
Download : 473
Read : 625

aObergs Kommentar duerfte [a] auf lange Zeit fuer eine wissenschaftlich fundierte Lektuere des Phaedrus an Universitat und Schule ein unentbehrliches Hilfsmittel sein. Wer in Zukunft Phaedrus liest, wird diesen Kommentar stets mit Gewinn zu Rate ziehen.o Forum Classicum Phaedrus schreibt seine Fabeln und aHistorcheno in geistig und politisch bewegter Zeit, zwischen Ovid und Seneca, den Kaisern Augustus und Claudius. Als Satiriker gequalt zwischen ethischem Anspruch und Sittenverfall schafft er auf den Spuren des sagenhaften Asop mit seinen metrischen exempla eine neue Literaturgattung. In den Analysen wird jedes Gedicht auf seine poetische Form und seinen gesellschaftlichen Kontext befragt. Bezuege zur zeitgenossischen und alteren Literatur werden untersucht. Ein Ansatz zur Systematik versucht quer durch alle 134 Titel besondere Merkmale zusammenzustellen und so ein Bild des sonst fast unbekannten Dichters zu entwerfen (aQuerthemeno). Die problemtrachtigen Rahmentexte (amoraliteso, Promythia etc.) werden lateinisch vorgestellt, nach Kriterien geordnet. Zwanzig Illustrationen von 1667 beleuchten ein Kapitel neuzeitlicher Rezeption.
Category: History